duo connessione: Europäische Volksmusikinspirationen – Böhmische Volksmusik und Volkslieder

0
4

Das Konzertprogramm „Europäische Volksmusikinspirationen“ vereint Werke von Komponisten, die sich von ihrer jeweiligen Volksmusik anregen ließen – darunter Antonín Dvořák und Friedrich Smetana (Böhmen), Henryk Wieniawski und Emil Młynarski (Polen),, Manuel de Falla (Spanien) und Béla Bartók (Ungarn).

Der zweite Teil des Konzerts ist böhmischen Volkstänzen und -liedern (in tschechischer und deutscher Sprache) gewidmet, begleitet von traditionellen Instrumenten (böhmischer Dudelsack, Geige und Kurzhalsgeige).

Das deutsch-böhmische „duo connessione“, bestehend aus Carina Kaltenbach-Schonhardt (Violine) und Tomáš Spurný (Klavier und Dudelsack), konzentriert sich auf die Musik des 18. und 19. Jahrhunderts. Es widmet sich insbesondere den Werken vergessener böhmischer und deutscher Komponisten aus Klassik und Romantik. Die Musiker spielen auf modernen wie auf historischen Musikinstrumenten.

Das Konzert fand am 21. Oktober 2021 im Adalbert-Stifter-Saal des Sudetendeutschen Hauses in München statt.

Eine Veranstaltung der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen in Kooperation mit dem Sudetendeutschen Musikinstitut (Träger: Bezirk Oberpfalz). Das Sudetendeutsche Musikinstitut wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Die Veranstaltung wurde gefördert durch den Adalbert Stifter Verein und die
Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

duo connessione: Europäische Volksmusikinspirationen – Böhmische Volksmusik und Volkslieder

duo connessione: Europäische Volksmusikinspirationen – Böhmische Volksmusik und Volkslieder

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here