Italiens Premierminister sagt, dass er mit "vorsichtigem Optimismus" in die nächste Pandemiephase eintritt.

0
10

DATEIFOTO: Der italienische Premierminister Giuseppe Conte nimmt an einer Sitzung des Unterhauses zur Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Rom (Italien) am 21. April 2020 teil. REUTERS / Remo Casilli / File Photo

GENF – Italiens Premierminister sagte der Weltgesundheitsorganisation am Dienstag, er sei vorsichtig optimistisch in Bezug auf die nächste Phase der Pandemie, da das Land die Coronavirus-Maßnahmen lockere.

"Wir treten mit vorsichtigem Optimismus und Verantwortungsbewusstsein in diese Phase ein", sagte Giuseppe Conte in einer Rede vor der Weltgesundheitsversammlung, die virtuell abgehalten wurde. "Wir wissen, dass unser Kampf noch lange nicht vorbei ist."

Er sagte auch, dass die globale Gesundheit kurz nach der Verabschiedung einer EU-Entschließung zur Pandemie durch die Versammlung eine „gemeinsame Priorität“ sein sollte.

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here