Lärmbelästigung in Thailand und Kambodscha, wer kennt eine Lösung?

0
9

Ich fahre seit Jahren jedes Jahr nach Thailand / Kambodscha. Jetzt bin ich endlich im Ruhestand und plane, 8 Monate im Jahr in Südostasien (hauptsächlich Thailand und Kambodscha) zu verbringen. Ich werde Holland kaum vermissen (wie die meisten von Ihnen, denke ich).

Eines jedoch: die relative Ruhe, und damit meine ich die Abwesenheit von Lärm. Im schlimmsten Fall habe ich es gerade in der kambodschanischen Landschaft erlebt. Ich war vorübergehend in einem traditionellen Haus in einem Weiler. Stellen Sie sich vor, Sie hören alles zur gleichen Zeit: Auf der anderen Straßenseite eine Art Karaoke-Bar mit Stunden am Tag für Leute mit Popkonzertstärke, die oft halb ernährt kamen, um mitzuschreien. Der Nachbar hatte einen großen Fernseher und einen Fan von dekibilem Techno. Das nahe gelegene Wat nahm ebenfalls teil: In der Ferne konnte man hören, wer Geld für den neuen Tempel gespendet hatte, und natürlich die täglichen Gebete. Diese orangefarbenen Paterkes waren ziemlich Leder!

Die Karaoke-Bar hatte auch sechs Hunde, die untereinander viel Krieg führten und auch im Widerspruch zu den drei Hunden der Nachbarn standen…. Hinzu kommt die tägliche Parade landwirtschaftlicher Fahrzeuge. Natürlich hatten Arbeiter, die kamen, um das Haus zu renovieren, kein Handtuch über ihrem Hammer.

Ohrstöpsel haben natürlich nicht geholfen. Mindestens zwei Teetassen, die ich mir über die Ohren gelegt und mit einem Schal festgehalten habe, aber dann geh gleich wieder auf die Straße!

Wer kennt eine Lösung, außer meine Ohren mit Zement zu füllen oder meine Hörnerven teilweise zu durchschneiden?

Vor kurzem wurden Tests mit Lärmschutz durchgeführt, es wurde jedoch noch nichts auf dem Markt gefunden.

Grüße,

Maurice

P.s. Wir sprechen nicht über Hahnenkrähe und Stromerzeuger….


  1. RonnyLatPhrao sagt weiter

    Dann finden Sie einen Ort, an dem Sie nicht unter all diesen Dingen leiden.
    Niemand verpflichtet dich, dort zu leben.

    VA: F (1.9.22_1171)

  2. thailandganger sagt weiter

    Wenn Sie gute Ohrstöpsel haben, sind diese sehr schalldicht und kaum sichtbar.
    Natürlich nur für Fluggeräusche und nicht für Kontaktgeräusche.

    VA: F (1.9.22_1171)

  3. Jacques sagt weiter

    Es ist wichtig, dass Sie, bevor Sie sich irgendwo niederlassen, sehen, was in der Gegend lebt und spielt. Bewegen Sie sich also und nehmen Sie meine Meinung als Leitfaden. Spart und Ärger, wie Sie angeben. Es ist auch wahr, dass Sie, wo Sie leben, bestimmten Geräuschen, die damit verbunden sind, nicht entkommen können und wirklich damit leben müssen oder in eine Hütte auf der thailändischen oder kambodschanischen Heide ziehen müssen. Viel Glück bei der Suche.

    VA: F (1.9.22_1171)

  4. Alex sagt weiter

    Jeder Vorteil hat seinen Nachteil…
    Ich denke, Sie sollten es für selbstverständlich halten, es wäre ein bisschen seltsam, wenn sich diese Thailänder an den einen Farang anpassen müssten, der darunter leidet. Das wird wohl nie passieren …

    Übrigens sind Sie wahrscheinlich nicht der einzige, der darunter leidet, nur ein Thailänder wird einem anderen selten sein Vergnügen nehmen. Und am Ende können Sie sich auch daran gewöhnen.

    VA: F (1.9.22_1171)

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here