LORD OF THE LOST: Chris Harms im Interview über Schlager, Homophobie und das neue Album “Judas”

0
11

LORD OF THE LOST: Chris Harms im Interview über Schlager, Homophobie und das neue Album “Judas”.
Chris Harms ist Sänger der Dark-Rock-Band LORD OF THE LOST, Schlager-Produzent und trägt auch die Verantwortung für diverse Mallorca-Hits. Im Gespräch mit WELT-Redakteur Kai Krings erklärt er, wie er diesen Spagat schafft und warum Homophobie in der Musik-Szene nach wie vor ein Problem ist.

LORD OF THE LOST kehren mit ihrem siebten Studioalbum JUDAS (2. Juli 2021 via Napalm Records) zurück. Die Veröffentlichung war von Beginn an als Doppelalbum konzipiert. Als übergreifendes Thema widmet sich die Band auf JUDAS dem Spannungsfeld zwischen den Interpretationen des Charakters des Judas Iscariot und den apokryphen Schriften des Judas-Evangeliums – Schriften, die maßgeblich aus Gesprächen zwischen Jesus Christus und Judas Iscariot bestehen und im Vergleich zum Neuen Testament der Bibel einen alternativen Interpretationsansatz der Religionsgeschichte aufzeigen. JUDAS ist der Nachfolger des Top-10-Albums THORNSTAR (2018) und landete in der Veröffentlichungswoche auf Platz #2 der deutschen Albumcharts.

Chris Harms is the singer of the dark rock band LORD OF THE LOST, Schlager music producer and wrote various Mallorca hits. In this interview with WELT editor Kai Krings, he explains how he manages this balancing act and why homophobia is still a problem in the music scene.

LORD OF THE LOST return with their seventh studio album JUDAS (July 2nd, 2021 via Napalm Records). The release was designed as a double album from the start. As an overarching topic, JUDAS deals with the interpretations of the character of Judas Iscariot and the apocryphal writings of the Gospel of Judas – writings that largely consist of conversations between Jesus Christ and Judas Iscariot and, compared to the New Testament of the Bible, show alternative interpretative approaches to the history of religion. JUDAS marks the successor of the top 10 album THORNSTAR (2018) and jumped at #2 in the German album charts.

#lordofthelost #chrisharms #judas

Der WELT Nachrichten-Livestream
Abonniere den WELT YouTube Channel
Die Top-Nachrichten auf WELT.de
Unsere Reportagen & Dokumentationen
Die Mediathek auf WELT.de
WELT Nachrichtensender auf Instagram
WELT auf Instagram

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2021 erstellt

LORD OF THE LOST: Chris Harms im Interview über Schlager, Homophobie und das neue Album “Judas”

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here