Wie man mit Ekzemen auf den Lippen umgeht

0
58

Was ist ein Ekzem?

Ekzeme sind Hauterkrankungen, die zu starken Hautausbrüchen führen können. Die Symptome können von juckenden Hautausschlägen bis zu schmerzhaften Blasen reichen. Es kann in jedem Alter beginnen und im Laufe Ihres Lebens wieder auftreten. Aufflackern dauert oft nur kurze Zeit.

Ekzeme auf den Lippen sind auch als Lippendermatitis und ekzematöse Cheilitis bekannt. Möglicherweise bemerken Sie Rötung, Austrocknung und Schuppenbildung auf Ihren Lippen. Diese Symptome können auf Ihren Lippen aufgrund einer genetischen Veranlagung für Ekzeme oder aufgrund eines äußeren Ereignisses auftreten. Dies kann alles sein, vom Lippenlecken bis zur Verwendung eines Lippenstifts, der Ihre Haut reizt.

Ekzeme auf Ihren Lippen erkennen

Um festzustellen, ob Sie ein Ekzem auf den Lippen haben, sollten Sie nach folgenden Symptomen suchen:

  • Rötung oder Hautausschlag
  • Trockenheit und Schuppenbildung der Haut
  • spalten
  • Skalierung
  • Juckreiz

Möglicherweise bemerken Sie diese Symptome auf beiden Lippen. Sie können auch um die Lippen herum auftreten, insbesondere um den inneren und äußeren Teil des Mundes. Der Bereich, der normalerweise am stärksten betroffen ist, ist die Haut, die den Mund umgibt und in der der innere rote Teil des Mundes auf die Haut trifft.

Es ist auch üblich, dass sich die Pigmentierung um die Lippen ändert. Hellhäutige Menschen können eine rötliche oder braune Haut bemerken. Menschen mit dunklerer Haut können sehen, dass ihre Haut heller oder dunkler wird.

Was verursacht die Bildung von Ekzemen auf Ihren Lippen?

Die tatsächliche Ursache des Ekzems ist oft unbekannt. Es ist normalerweise mit einem Reizstoff, einer Allergie oder einer Familiengeschichte von Ekzemen verbunden.

Ekzeme auf den Lippen können auch von anderen Faktoren herrühren, wie zum Beispiel:

  • Rauch
  • Pollen
  • bestimmte Lebensmittel essen
  • empfindlich gegen Hitze oder Kälte
  • eine Infektion der oberen Atemwege bekommen
  • Kontakt mit Tierhaaren

Ekzeme sind allergische Reaktionen und nicht ansteckend. Sie sollten einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren, wenn Sie glauben, dass Ihr Hautausschlag auf eine allergische Reaktion zurückzuführen ist.

Ihr Arzt verwendet möglicherweise einen Patch-Test, um festzustellen, was Ihre Allergie verursacht. Bei einem Patch-Test wird eine Reihe von Chemikalien auf Ihre Haut aufgetragen, normalerweise auf Ihren Rücken. Diese Chemikalien kommen in einem klebrigen Fleck. Sie bleiben normalerweise etwa 48 Stunden auf Ihrer Haut, um herauszufinden, ob bei Ihnen eine Reaktion auftritt.

Wenn Patch-Tests keine Reaktion anzeigen, können Prick-Tests verwendet werden. Dieser Test wird an Ihrem inneren Unterarm durchgeführt. Ein Allergologe fügt Ihrem Arm einen Tropfen einer Chemikalie hinzu und sticht ihn dann ein, damit die Chemikalie von Ihrer Haut aufgenommen werden kann. Die Ergebnisse werden innerhalb von 20 bis 30 Minuten überprüft. Sie sollten nicht nervös sein, wenn Sie einen Allergietest erhalten. Die Menge der im Test verwendeten Allergene ist gering und alle Reaktionen, die bei Ihnen auftreten, sollten auf die Teststelle beschränkt sein.

Risikofaktoren für Ekzeme auf den Lippen

Sie könnten das Risiko eines Ekzems auf den Lippen haben, wenn Sie:

  • eine Familiengeschichte von Ekzemen, Allergien und Asthma
  • Hautfehler, durch die Chemikalien leichter eindringen können und die anfälliger für Schübe sind
  • Ein Job, bei dem ständig Materialien berührt werden, insbesondere solche, die jucken
  • ein hohes Maß an Stress
  • eine Erkältung oder Grippe
  • Empfindlichkeit gegenüber heiß oder kalt
  • Veränderungen des Hormonspiegels, häufig bei Frauen
  • neue Produkte wie Zahnpasta oder Lippenstift

Wie werden Ekzeme auf den Lippen behandelt?

Ekzeme sind behandelbar. Normalerweise ist es der Juckreiz und die Trockenheit, die die Menschen am meisten stören. Wenn Sie Ihre Lippen mit Lotionen, Lippenbalsam und Feuchtigkeitscreme feucht halten, können Sie Juckreiz und Trockenheit lindern.

Sie sollten sie anwenden, wenn Ihre Haut bereits leicht feucht ist. Die optimale Zeit ist direkt nach dem Duschen oder wenn Sie Ihr Gesicht morgens und abends waschen. Dies hilft Ihren Lippen, die Cremes besser aufzunehmen. Produkte mit 1 Prozent Hydrocortison können dazu beitragen, Lippenentzündungen zu lindern, die das Essen erschweren.

Wenn Ihr Ekzem schwerwiegend ist und rezeptfreie Medikamente nicht helfen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Ihr Arzt kann Ihnen ein Antihistaminikum zur Linderung von starkem Juckreiz und ein Antibiotikum verschreiben, wenn das Lippenekzem eine Infektion bekommt. Einige verschreibungspflichtige Hautcremes können auch helfen, die Haut zu heilen und Schübe zu verhindern.

Wie sind die Aussichten für Ekzeme auf den Lippen?

Es gibt keine Heilung für Ekzeme. Sie können jedoch lernen, mit einer angemessenen medizinischen Behandlung umzugehen. Es ist am besten, ein Tagebuch darüber zu führen, wann es zu Schüben kommt, und alle emotionalen, umweltbedingten, diätetischen und Lebensstiländerungen zu bemerken, die Sie zu diesem Zeitpunkt erlebt haben. Auf diese Weise können Sie genau bestimmen, woher der Ausbruch auf Ihren Lippen stammt, und Sie können versuchen, ihn in Zukunft zu vermeiden.

Kann ein Ekzem auf den Lippen verhindert werden?

Um Lippenekzeme in Schach zu halten, können Sie einige Änderungen im Lebensstil vornehmen:

  • Versuchen Sie, Stress abzubauen. Stress kann die allergische Reaktion des Körpers verstärken. Meditation, Yoga und das Erlernen beruhigender Atemtechniken können Ihnen helfen, mit Stress umzugehen.
  • Befeuchten Sie Ihre Lippen häufig. Verwenden Sie morgens und abends Hautcremes. Bewahren Sie Lippenbalsam in Ihrer Handtasche oder Tasche auf, damit Sie leicht darauf zugreifen können. Vermeiden Sie es, sich die Lippen zu lecken.
  • Vermeiden Sie extremes Wetter. Halten Sie sich im Winter von der Kälte und im Sommer von der Hitze fern. Schwitzen kann auch zu Schüben führen. Halten Sie sich von harten Temperaturen fern.
  • Wenn Ihr Ekzem durch eine allergische Reaktion ausgelöst wird, vermeiden Sie alle Lebensmittel und Produkte, die dieses Allergen enthalten. Machen Sie das Lesen von Etiketten zur Gewohnheit.

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here