Zurücksetzen von Benutzeroptionen und Registrierungseinstellungen in Word

0
31

Microsoft Word-Logo

Wenn Word fehlerhaft und abnormal reagiert, ist möglicherweise ein Zurücksetzen erforderlich. Obwohl Microsoft keine Schaltfläche zum Zurücksetzen bereitstellt, um die Benutzeroptionen und Registrierungseinstellungen von Word auf den Standard zurückzusetzen, sind einige relativ einfache Lösungen verfügbar.

Ausführen des Easy Fix-Assistenten von Microsoft

Die erste (und einfachste) Lösung besteht darin, den Easy Fix-Assistenten von Microsoft auszuführen, der die Benutzeroptionen und Registrierungseinstellungen von Word automatisch für Sie zurücksetzt. Um den Assistenten zu finden, rufen Sie den Abschnitt “Hier ist eine einfache Lösung” auf der Seite “Fehlerbehebung” von Microsoft auf. Wählen Sie “Download” und öffnen Sie die Anwendung, wenn Sie fertig sind.

Beachten Sie, dass alle Office-Anwendungen geschlossen sein müssen, damit der Assistent ausgeführt werden kann.

Microsoft Easy Fix

Das Easy Fix-Fenster wird angezeigt. Lesen Sie die grundlegenden Informationen und wählen Sie “Weiter”.

Problembehandlung und Vermeidung von Computerproblemen

Lassen Sie den Assistenten die Fehlerbehebung durchlaufen. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie “Schließen”.

Fehlerbehebung abgeschlossen

Jetzt werden die Benutzeroptionen und Registrierungseinstellungen zurückgesetzt. Wenn Sie Word das nächste Mal öffnen, werden Sie aufgefordert, den Installationsvorgang auszuführen.

Office-Setup-Prozess

Zurücksetzen mit dem Registrierungseditor

Obwohl wir die oben genannte Methode empfehlen, können Sie die Optionen und Einstellungen in Word mithilfe des Registrierungseditors manuell zurücksetzen.

Standard Warnung: Der Registrierungseditor ist ein leistungsfähiges Tool, dessen Missbrauch Ihr System instabil oder sogar funktionsunfähig machen kann. Dies ist ein ziemlich einfacher Hack. Solange Sie sich an die Anweisungen halten, sollten Sie keine Probleme haben. Falls Sie noch nie damit gearbeitet haben, lesen Sie zunächst, wie Sie den Registrierungseditor verwenden, bevor Sie beginnen. Sichern Sie auf jeden Fall die Registrierung (und Ihren Computer!), Bevor Sie Änderungen vornehmen.

Drücken Sie zuerst die Windows-Taste + R, um das Fenster “Ausführen” zu öffnen. Geben Sie als Nächstes Folgendes ein Regedt32.exe und wählen Sie “OK”.

Geben Sie Regedt32 exe in Run ein

Dadurch wird das Registrierungseditor-Dienstprogramm geöffnet. Navigieren Sie zum Speicherort des Schlüssels, den Sie löschen möchten. Der Schlüssel wird im folgenden Dateipfad angezeigt:

HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftOffice16.0Word

Beachten Sie, dass “16.0” im Dateipfad je nach verwendeter Office-Version unterschiedlich sein kann. Wenn Sie Office 2013 verwenden, müssen Sie nach “15.0” suchen. Microsoft stellt eine umfassende Liste der wichtigsten Speicherorte zur Verfügung, wenn Sie weitere Hilfe benötigen.

Wählen Sie als Nächstes den Schlüssel aus, den Sie löschen möchten. Klicken Sie nach Auswahl auf Bearbeiten> Löschen.

Wortschlüssel löschen

Sie werden dann gefragt, ob Sie den Schlüssel wirklich löschen möchten. Klicken Sie zur Bestätigung auf “Ja”. dann wird der Schlüssel gelöscht.


Das ist alles dazu. Wenn Sie Word das nächste Mal ausführen, werden Sie durch den Installationsvorgang geführt.

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here