Die besten Tipps für eine einfache Finanzplanung

einfache Finanzplanung

Auch wenn es kompliziert und langweilig erscheinen mag, ist die Finanzplanung für Ihren Erfolg von entscheidender Bedeutung. Indem Sie Ihre Finanzen organisieren, bringen Sie sich in eine viel bessere Lage als diejenigen, die dies nicht tun, und ermöglichen es Ihnen, Ihr Vermögen zu mehren und ein angenehmes Leben zu führen.

Egal, ob Sie für den Ruhestand sparen müssen oder ehrgeizigere Ziele im Auge haben, hier haben wir einige Tipps durchgesehen, von denen Anfänger und erfahrene Verdiener lernen können. Sie werden wahrscheinlich einen Ruhestandsrechner für Ihre Finanzpläne benötigen, wir empfehlen den unter www.creditninja.com.

Kennen Sie Ihr Einkommen

Bevor Sie beginnen, Schritte zu unternehmen verbessern Sie Ihre finanzielle Situation, sollten Sie zuerst wissen, wie viel Sie verdienen. Während Sie eine Vorstellung davon haben, wie viel Sie jedes Jahr verdienen, kommen einige Abzüge von Steuern und anderen Ausgaben, die zum Leben erforderlich sind.

Aus diesem Grund sollten Sie stattdessen Ihren Nettoeinkommensbetrag berechnen, der viele dieser Abzüge berücksichtigt. Wenn Sie diese Zahlen berechnen, ziehen Sie 15 % von Ihrem Bruttoeinkommen ab und behalten Sie es als Ersparnisse.

Kennen Sie Ihre Kreditwürdigkeit

Banken und andere Finanzinstitute handeln anhand Ihrer Kreditwürdigkeit. Eine gute Kreditwürdigkeit ermöglicht es Ihnen, Kredite und andere Formen von Schulden aufzunehmen, oft mit längeren Rückzahlungszeiten und niedrigeren Zinsen. Eine schlechte Kreditwürdigkeit ist natürlich das Gegenteil, was dazu führt, dass die Kreditgeber das Vertrauen in Ihre Fähigkeit verlieren, sie zurückzuzahlen, und besicherte Kredite erforderlich sein können.

Sie müssen budgetieren

Sparen ist der Grundstein jeder Finanzplanung. Das bedeutet, dass Sie budgetieren müssen. Nachdem Ihr Einkommen und Ihre Kreditwürdigkeit erklärt wurden, sollten Sie jetzt Schritte in Ihrem Leben unternehmen, um zu planen, wie viel Geld Sie ausgeben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Einkommen Ihre Ausgaben übersteigt, insbesondere Ihr Nettoeinkommen, damit Sie etwas Geld sparen und trotzdem Vermögen aufbauen können.

Erstellen Sie eine Liste der monatlichen Ausgaben und deren Kosten. Quittungen und Kontoauszüge helfen dabei, aber bestimmte Zahlen sind nicht erforderlich, wenn Sie die Preise genau schätzen können. Einige Ausgaben sind variabel, wie Lebensmittel oder Benzinzahlungen, die sich im Laufe der Zeit ändern.

Holen Sie sich mehrere Bankkonten

Ein Bankkonto erschwert die Budgetierung und Finanzplanung, also versuchen Sie, mehr Konten zu haben. Ein weiteres Girokonto ist in der Regel eine gute Idee und Sie sollten sich auch ein Sparkonto und ein Anlagekonto zulegen, um passiv Geld aufzubauen.

Vermeiden Sie Kreditkartenschulden

Fallen Sie nicht auf Kreditkartenschulden herein, es ist ein häufiger Faktor, der Menschen daran hindert, finanziell voranzukommen. Sie sind sehr praktisch und viele Leute wissen nicht, dass sie es mit echtem Geld zu tun haben und nicht mit Plastik herumwirbeln. Dies bedeutet, dass es einfach ist, Schulden auf Ihrer Kreditkarte anzuhäufen.

Debitkarten sind viel besser, da sie nur Geld verwenden, das auf Ihrem Girokonto verfügbar ist. Wenn Sie eine Kreditkarte haben, die mit Schulden verbunden ist, konzentrieren Sie sich darauf, sie abzuzahlen, bevor Sie anfangen, den Rest Ihrer finanziellen Situation herauszufinden.

Nutzen Sie Mitarbeitervorteile

Die meisten Menschen sind Angestellte. Wenn Sie das sind, sollten Sie einen Blick auf Ihre Arbeitslosengelder werfen. Viele von ihnen verwenden Dinge wie einen 401 (k), flexible Ausgabenkonten und eine Krankenversicherung, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Verwenden Sie bei Bedarf eine Versicherung, damit Sie nicht aus eigener Tasche zahlen müssen, und maximieren Sie Ihre Beiträge zu Rentenplänen, wenn Ihr Arbeitgeber Ihren Einzahlungen entspricht. Wenn Ihr Arbeitgeber keinen Rentenplan anbietet, sollten Sie stattdessen ein IRA-Konto eröffnen .

Bewahren Sie Finanzunterlagen auf

Die Finanzplanung wird viel einfacher, wenn Sie solide Finanzunterlagen führen. Je früher Sie dies tun, desto einfacher wird es, den Überblick über Ihre Finanzen zu behalten und sie für zukünftigen Erfolg zu nutzen.

Zunächst sollten Sie alle Ihre Einnahmequellen dokumentieren. Für die meisten Menschen haben Sie nur ein oder zwei, aber Sie sollten sie in einer Tabellenkalkulation oder anderen Online-Finanzplanungsdiensten/-software auf den Cent genau planen. Kennen Sie Ihr Einkommen, Ihr Vermögen und Ihre Ausgaben.

Bewahren Sie in ähnlicher Weise Ihre Bank- und Anlageauszüge, Briefe über Versicherungspolicen und Briefe oder Urkunden in Bezug auf Vermögenswerte auf, die Sie besitzen. Das kann zu viel Papier führen, also sollten Sie wahrscheinlich in einen Aktenschrank investieren. Sie können auch ein Online-Banking einrichten, mit dem Sie alle Korrespondenzen als PDF-Dateien herunterladen können, die einfach auf Ihrem Computer gespeichert werden können.

Denken Sie langfristig

Schließlich sollten Sie Ihre Finanzpläne als langfristiges Projekt betrachten. Viele raten, dass Sie das Endziel vor Augen haben, bevor Sie überhaupt anfangen, damit Sie den vollen Umfang Ihres Sparplans verstehen, bevor Sie Ihren ersten Dollar sparen.

Neueste Artikel
Vielleicht möchten Sie lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here