Wenn Sie an rheumatoider Arthritis (RA) leiden, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr Arbeitsleben aufgrund von Schmerzen, schwachen Gelenken und Muskeln oder Energiemangel schwierig ist. Sie können auch feststellen, dass Arbeit und RA unterschiedliche zeitliche Anforderungen stellen: Sie können einen Arzttermin nicht verpassen, aber Sie können auch nicht verpassen, zur Arbeit zu gehen.

Aber egal, ob Sie in einem Büro oder draußen arbeiten, es ist nicht unmöglich, Ihre Arbeitsumgebung mit Ihrer RA kompatibel zu machen.

Denke darüber nach, wem du es erzählen wirst

Überlegen Sie zunächst, wen Sie informieren möchten. Nicht jeder bei der Arbeit muss von Ihrer RA wissen. Aber vielleicht möchten Sie es Ihrem Vorgesetzten und den Menschen, mit denen Sie am engsten zusammenarbeiten, mitteilen.

Jenny Pierce aus Wichita, Kansas, wurde 2010 mit RA diagnostiziert. Sie arbeitet mit einem kleinen Team und beschloss, es allen zu erzählen. „Da ich die jüngste Mitarbeiterin war, gingen meine Kollegen und das Management davon aus, dass ich gesundheitlich auf dem Höhepunkt sei“, sagt sie. Pierce wusste, dass sie etwas sagen musste. „Ich habe die schlechte Angewohnheit, Dinge zu einer weniger großen Sache zu machen, als sie sind. Zuerst musste ich meinen Stolz überwinden und meinen Kollegen und meinem Chef sagen, dass ich RA habe, und versuchen zu vermitteln, wie ernst das ist. Wenn du es ihnen nicht sagst, werden sie es nicht wissen.“

Es kann hilfreich sein, den Personen, mit denen Sie sprechen, zu erklären, wie sie davon betroffen sein werden, und gleichzeitig zu betonen, wie Änderungen am Arbeitsplatz Ihnen helfen können, Ihr Bestes zu geben. Sie können die Website des Job Accommodation Network konsultieren, um mehr über die Pflichten Ihres Arbeitgebers und Ihre Rechte am Arbeitsplatz zu erfahren. Einige Dinge zu beachten:

Ihr Arbeitsplatz

Wenn Sie für Ihren Job den größten Teil des Tages vor einem Computer sitzen müssen, ist es wichtig, beim Sitzen und Tippen die richtige Körperhaltung einzunehmen. Ihr Monitor sollte sich auf Augenhöhe befinden. Halten Sie die Knie auf Höhe der Hüften und verwenden Sie bei Bedarf eine Plattform, um Ihre Füße anzuheben. Ihre Handgelenke sollten gerade auf Ihre Tastatur reichen, nicht baumeln oder sich neigen, um die Tasten zu erreichen, während Sie tippen.

Handgelenkstütze

Die Handgelenke sind einer der schmerzhaftesten Körperteile, wenn Sie RA haben. Ihr Büro sollte in der Lage sein, Sie mit den erforderlichen Hilfsmitteln wie Handgelenkkissen und einer ergonomischen Computermaus zu versorgen. Wenn Sie immer noch Schmerzen bei der Verwendung eines Computers haben, fragen Sie Ihren Rheumatologen oder Physiotherapeuten nach Empfehlungen zu Handgelenkbandagen und anderen Stützen.

Rückenstütze

Die richtige Rückenunterstützung ist entscheidend für Gesundheit und Komfort. Die Rückenlehne Ihres Bürostuhls sollte sich an die Form Ihrer Wirbelsäule anpassen. Wenn Ihr Arbeitgeber keinen solchen Stuhl zur Verfügung stellen kann, ziehen Sie in Betracht, ein Kissen oder ein zusammengerolltes Handtuch um Ihren Rücken zu legen, um die richtige Haltung zu bewahren.

Telefonsupport

Wenn Sie mit einem Bürotelefon sprechen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie den Hörer zwischen Kopf und Schulter quetschen. Dies richtet verheerende Schäden an Nacken und Schultern an und ist besonders schlimm, wenn Sie RA haben. Fragen Sie, ob Ihr Arbeitgeber Ihnen ein Gerät zur Verfügung stellen kann, das an den Hörer Ihres Telefons angeschlossen wird, um es auf Ihrer Schulter zu halten. Fragen Sie alternativ nach einem Headset oder finden Sie heraus, ob Sie den Lautsprecher Ihres Telefons verwenden können.

Stehpult

Einige Menschen mit RA stellen fest, dass das Stehen für einen Teil des Tages statt Sitzen bei der Büroarbeit ihre empfindlichen Gelenke entlastet. Stehpulte werden immer häufiger, obwohl sie teuer sein können, und Ihr Arbeitgeber kann sich entscheiden, nicht in einen zu investieren. Einige vorhandene Schreibtische können so modifiziert werden, dass Sie sie im Stehen verwenden können.

Wenn Sie bei der Arbeit stehen, z. B. an einem Stehpult oder einer Servicetheke, nehmen Sie zusätzlichen Druck von Ihrer Wirbelsäule und Ihrem Nacken, indem Sie eine leichte Krümmung Ihres unteren Rückens zulassen und Ihre Knie gerade, aber nicht durchgedrückt halten. Heben Sie Ihre Brust leicht an und halten Sie Ihr Kinn gerade.

Fußstütze

Einige Menschen mit RA beschreiben Fußschmerzen, die so stark sind, dass sie sich anfühlen, als würden sie auf Nägeln laufen. Dies kann jederzeit quälend sein, besonders aber, wenn Sie zur Arbeit stehen müssen. Möglicherweise benötigen Sie eine speziell geformte Fuß- und Knöchelstütze oder Gel-Einlegesohlen für Ihre Schuhe, um Ihre Fußgewölbe und Knöchelgelenke richtig zu stützen.

Bodenbeläge

Ihr Arbeitsplatz kann Ihnen möglicherweise Schaumstoff- oder Gummipolster zur Verfügung stellen, um die Auswirkungen des stundenlangen Stehens auf harten Böden zu verringern.

Bei der Arbeit auf sich selbst aufpassen

Wenn Sie RA haben, ist es wichtig, den Stresspegel niedrig zu halten und sich gut zu ernähren. Für Pierce bedeutet Stressabbau, bei der Arbeit zu meditieren. „Zwei weitere Kollegen und ich haben begonnen, jeden Nachmittag 10 Minuten zu meditieren“, sagt sie. „Auch wenn wir nicht immer ohne Anruf durchkommen, sind diese 10 Minuten, auf dem Boden zu liegen und mich auf meine Atmung zu konzentrieren, so toll. Ich liebe es, diese Flexibilität zu haben.“

Geht kaputt

Es gibt kein Bundesgesetz über Arbeitspausen, aber viele Staaten verlangen Arbeitspausen, wenn Sie eine bestimmte Anzahl von Stunden arbeiten. Die meisten Arbeitgeber gewähren eine Pause. Möglicherweise müssen Sie Ihrem Arbeitgeber erklären, dass RA dazu führt, dass Sie regelmäßige Ruhepausen einlegen.

Ernährung

Die Wahrheit ist, dass die meisten von uns besser essen könnten. RA zu haben erfordert, dass Sie optimal nährstoffreiche Lebensmittel zu sich nehmen, die leicht verdaulich sind. Planen Sie nahrhafte Mahlzeiten und bringen Sie diese mit zur Arbeit. Außerdem sollten Sie gesunde Snacks wie Gemüsesticks und frisches Obst einpacken.

Das wegnehmen

So sehr Sie RA auch dazu bringen mag, jeden Morgen die Decke über den Kopf zu ziehen, anstatt sich dem Tag zu stellen, Arbeit ist ein notwendiger Teil des größten Teils unseres Lebens. Neben der Bereitstellung von finanziellem Unterhalt und vielleicht einer Krankenversicherung hilft es uns, unsere Identität zu formen und unsere Gemeinschaft zu erweitern. Lassen Sie nicht zu, dass RA Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, Ihre beste Arbeit zu leisten. Informieren Sie Ihren Arbeitgeber über Ihren Zustand und arbeiten Sie zusammen, um einen Arbeitsplatz zu schaffen, der für Sie funktioniert.