Microneedling zur Behandlung von Haarausfall

Microneedling ist eine Art der kosmetischen Behandlung, die verschiedene Auswirkungen des Alterns anspricht. Wegen seiner Wirkung auf die Steigerung der Kollagenproduktion in der Haut wird es auch als Skin Needling bezeichnet.

Microneedling beinhaltet die Verwendung eines Hautrollers mit kleinen Nadeln, der kleinere Hautverletzungen verursacht.

Während es als Anti-Aging-Hautbehandlung verwendet wird, kann Microneedling auch eine Methode zur Behandlung von Haarausfall sein. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass es bei einer speziellen Art von Haarausfall helfen kann, die als Alopecia areata bekannt ist.

Es wird auch angenommen, dass der gleiche Prozess der Entstehung von Wunden in der Haut die Gesundheit der Haarfollikel regeneriert. Es wird angenommen, dass dies zu neuem Haarwachstum führen kann, oder vielleicht dünner werdendes Haar verdicken kann, wie es bei androgener Alopezie oder männlichem Haarausfall zu sehen ist.

Vorteile von Microneedling bei Haarausfall

In den 1990er Jahren erlangte Microneedling erstmals seinen Ruf als Narbenbehandlung. Seitdem wurde es als mögliche alternative oder ergänzende Behandlung von androgener Alopezie und Alopecia areata untersucht.

Abgesehen von der Kollagenproduktion in der Haut, von der angenommen wird, dass sie einer der Gründe dafür ist, dass sie für Aknenarben von Vorteil sein kann, wird angenommen, dass Microneedling dies auch kann helfen, Stammzellen zu induzieren in den Haarfollikeln, die zu Haarwachstum führen können.

Microneedling kann auch die Absorption von Produkten fördern, die zur Behandlung Ihres Haarausfalls verwendet werden, wie zum Beispiel:

  • Minoxidil (Rogain)

  • topisches Steroid
  • plättchenreiches Plasma

Eine Studie untersuchten insbesondere die potenziellen Vorteile von Microneedling bei Verwendung mit einem topischen Kortikosteroid zur Behandlung von Alopecia areata.

Wie es funktioniert

Beim Microneedling verwendet Ihr Arzt eine Rolle mit Nadeln darauf.

Die Größe der Nadeln kann von weniger als 1 Millimeter bis zu einigen Millimetern Länge reichen. Sie sind alle in einem Handheld-Gerät enthalten. Das auch als Rolle bezeichnete Gerät wird entlang des Behandlungsbereichs gerollt, wodurch kleine Verletzungen entstehen.

Einige spekulieren, dass Microneedling die Freisetzung von Faktoren hervorrufen kann, die das Haarwachstum fördern, oder vielleicht direkt das Haarwachstum als Folge der verursachten kleinen Verletzung stimulieren.

Ihr Arzt wird etwa 45 Minuten vor der Behandlung ein Lokalanästhetikum auf Ihre Kopfhaut auftragen. Dies hilft, eventuelle Schmerzen zu lindern.

Die tatsächliche Eingriffszeit kann je nach Größe des Behandlungsbereichs variieren, dauert jedoch im Allgemeinen weniger als 10 Minuten. Nachdem das Microneedling der Kopfhaut abgeschlossen ist, kann Ihr Arzt einen topischen Balsam auf den Bereich auftragen oder eine Injektion durchführen, je nachdem, was das Ziel der Microneedling-Sitzung ist.

Nebenwirkungen von Microneedling am Kopf

Microneedling selbst kann verursachen:

  • Blutergüsse
  • aus den Wunden sickern
  • Rötung
  • Schwellung
  • Schmerzen

Es besteht auch die Gefahr, dass die durch die Nadeln verursachten Wunden Narben bilden.

Der Bereich kann nach dem Eingriff einige Tage lang gerötet und entzündet sein. Laut der American Academy of Dermatology (AAD) verschwinden die meisten Nebenwirkungen innerhalb von 5 Tagen nach Ihrer Behandlung.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie diese Behandlung in Betracht ziehen, wenn Sie:

  • eine Geschichte von Akne oder Ekzemen haben
  • einen Zustand haben, der die Heilung verlangsamt, wie z. B. Diabetes
  • Blutverdünner oder andere Medikamente einnehmen

Microneedling wird auch nicht für schwangere Frauen empfohlen.

Die Anwendung von Minoxidil unmittelbar nach dem Microneedling kann möglicherweise die Aufnahme des Medikaments erhöhen und mehr Brennen, Juckreiz und Reizungen auf der Kopfhaut verursachen. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, wann Sie Ihr topisches Minoxidil nach der Behandlung wieder aufnehmen sollten.

Ihre Kopfhaut kann nach der Behandlung sonnenempfindlicher sein. Das tägliche Tragen von Sonnencreme wird empfohlen. Ein Hut kann auch helfen, Ihre Kopfhaut im Freien zu schützen.

Ein weiteres Risiko von Microneedling auf Ihrem Kopf ist die Möglichkeit einer Infektion. Obwohl die Nadeln klein sind, fügen sie immer noch Wunden zu.

Sie müssen Ihre Nachsorgeanweisungen sorgfältig befolgen, um eine Infektion zu vermeiden. Ihre Nachsorge besteht oft darin, den Bereich einige Tage lang sauber zu halten und ein verschriebenes topisches oder orales Antibiotikum zu verwenden, um Bakterien abzuwehren.

Sie können einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt sein, wenn Sie andere schwerwiegende Gesundheitsprobleme haben oder wenn Sie in der Vorgeschichte häufige Infektionen hatten.

Dermaroller für zu Hause

Um die Kosten und den Zeitaufwand auszugleichen, entscheiden sich manche Menschen für den Kauf von Dermarollern, um Microneedling-Behandlungen zu Hause selbst durchzuführen.

Laut einem Unternehmen, Dermapen, können Sitzungen zu Hause nur ein Drittel der Kosten kosten, die mit der Inanspruchnahme von Microneedling-Dienstleistungen durch einen Fachmann verbunden sind.

Dermaroller-Behandlungen zu Hause haben jedoch erhebliche Nachteile. Diese beinhalten:

  • nicht die richtige Nadelgröße zu kennen
  • bestimmte Teile der eigenen Kopfhaut nicht sehen können, wie z. B. den Hinterkopf
  • die gewünschten Bereiche nicht so gut ansprechen zu können wie ein Profi
  • nicht wissen, wie man die Walze richtig benutzt
  • nicht wissen, wann man aufhören soll
  • nicht wissen, wie viel Druck zu verwenden ist und wie man die Rolle richtig rollt
  • nicht über die adjuvante Behandlung verfügen, die Anbieter verwenden können, um Ergebnisse zu sehen, wie z. B. plättchenreiches Plasma

Diese Faktoren können Ihre Behandlung im Vergleich zu einem Besuch bei einem Fachmann weniger effektiv machen.

Ein lizenzierter Microneedling-Experte weiß auch, wie er Ihnen helfen kann, Nebenwirkungen der Behandlung zu minimieren. Es kann schwierig sein, Risiken einzuschätzen und Komplikationen selbst zu behandeln. Sie könnten sowieso einen Arzt aufsuchen, wenn Sie Nebenwirkungen entwickeln.

Obwohl es verlockend ist, einen eigenen Dermaroller zu kaufen, ist es viel sicherer, diese Geräte für die Behandlung von Haarausfall in die Hände eines lizenzierten und erfahrenen Fachmanns zu geben. Dermatologen raten dringend davon ab, Microneedling zu Hause oder bei Anbietern durchzuführen, die nicht richtig ausgebildet sind.

Kosten Microneedling gegen Haarausfall

Die Selbstkosten für Microneedling können zwischen schätzungsweise 200 und 700 US-Dollar pro Sitzung liegen. Je größer die Behandlungsfläche, desto teurer wird jede Sitzung.

Microneedling wird im Allgemeinen nicht von der Krankenversicherung übernommen, da es als kosmetische Behandlung gilt. Ihre Versicherung kann jedoch einen Teil der Kosten übernehmen, wenn Sie das Verfahren zu medizinischen Zwecken durchführen lassen.

Auswahl eines Praktikers

Microneedling-Verfahren werden von lizenzierten Fachleuten durchgeführt, die auf Hautpflege spezialisiert sind. Dazu können Dermatologen und Schönheitschirurgen gehören.

Microneedling ist kein chirurgischer Eingriff, daher sind im Allgemeinen nicht so viele Risiken damit verbunden. Es wird jedoch dennoch empfohlen, dass Sie einen erfahrenen und geschulten Fachmann aufsuchen, um mögliche Komplikationen wie Narbenbildung zu reduzieren.

Wenn Sie einige potenzielle Anbieter gefunden haben, fordern Sie bei jedem eine Beratung an. Sie können sich dann ein besseres Bild von deren Erfahrungen sowie den prognostizierten Behandlungskosten machen.

Ein seriöser Microneedling-Anbieter zeigt Ihnen ein Portfolio seiner Arbeit.

Wegbringen

Microneedling kann eine vielversprechende Behandlung gegen Haarausfall sein, insbesondere bei androgener Alopezie, um alle aktuellen Behandlungsschemata für diejenigen zu ergänzen, die es sich leisten können.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Ihre Haarwachstumsoptionen.