So färben Sie ein Objekt in Photoshop neu ein

In Photoshop neu einfärben

Adobe Photoshop bietet mehrere Werkzeuge zum Anpassen der Beleuchtung und Farbe eines Objekts. Einzelne Objekte in einem Bild können ausgewählt und angepasst werden, ohne den Rest des Bildes zu beeinflussen.

Photoshop bietet viele Werkzeuge und Methoden zum Anpassen von Farben. Die auf dieser Seite aufgeführten Methoden erleichtern Ihnen den Einstieg und zeigen, welche Anpassungen Sie vornehmen können.

Passen Sie Farbton und Sättigung an

Im Folgenden finden Sie Schritte zum Umfärben eines Objekts durch Anpassen des Farbtons und der Sättigung.

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf die Registerkarte Datei und öffnen Sie ein vorhandenes Projekt oder erstellen Sie ein neues Projekt.
  2. Klicken Sie im Menü „Ebenen“ auf die gewünschte Ebene des Bildes, um sie neu einzufärben.
  3. Wählen Sie den gewünschten Teil der Ebene mit dem Markierungs-, Lasso- oder Schnellauswahlwerkzeug aus.

Auswahl des Lasso-Werkzeugs

  1. Wählen Sie in der Menüleiste Bild und dann Anpassungen.
  2. Wählen Sie Farbton/Sättigung.
  3. Passen Sie die Schieberegler für Farbton, Sättigung und Helligkeit an, bis die Vorschau Ihren Wünschen entspricht.

Farbtonsättigungsmenü

  1. Wählen Sie OK aus, um Ihre Änderungen zu übernehmen.

Passen Sie einen Farbbereich an

Möglicherweise möchten Sie nur einen Farbbereich in Ihrem Bild ändern. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise alle grünen Äpfel so ändern, dass sie rot aussehen.

Selektive Umfärbung.

Befolgen Sie diese Schritte, um eine Reihe von Farben in Photoshop selektiv anzupassen.

  1. Öffnen Sie Ihr Bild in Photoshop.

Foto in Photoshop öffnen.

  1. Öffnen Sie das Menü Auswählen und wählen Sie Farbbereich.

Menü auswählen, Farbbereich.

  1. Im Farbbereich-Dialog sehen Sie eine schwarz-weiße Miniaturansicht Ihres Bildes. Die weißen und grauen Teile stellen den Farbbereich dar, der ausgewählt wird. Bewegen Sie den Mauszeiger über Ihr Bild und es verwandelt sich in das Pipettenwerkzeug. Klicken Sie auf eine Farbe in Ihrem Bild, und die Miniaturansicht ändert sich, um den neuen Farbbereich anzuzeigen, basierend auf dem Pixel, das Sie abgetastet haben. Passen Sie den Schieberegler Unschärfe an, um zu steuern, wie breit oder schmal der Bereich sein soll. Eine “unschärfere” Auswahl enthält Farben, die weiter von der Farbe entfernt sind, die Sie abgetastet haben. Sie können die Pipette anklicken und gedrückt halten und die Pipette bewegen, um zu sehen, wie sich der Bereich dynamisch ändert. Lassen Sie die Maustaste los, wenn der Bereich wie gewünscht aussieht. Passen Sie die Unschärfe an, um den Bereich zu erweitern oder zu verkleinern. Wenn der weiße Bereich den Teilen des Bildes entspricht, die Sie neu einfärben möchten, klicken Sie auf OK.

Farbbereich anpassen.

  1. Der Farbbereich ist jetzt in Ihrem Bild ausgewählt. Alle Änderungen, die Sie vornehmen, wirken sich nur auf diesen Bereich aus.

Farbbereich ausgewählt.

  1. Allerdings ist die Auswahlkante wahrscheinlich zu “hart”. Sie möchten nicht, dass Ihre Farbänderungen einen offensichtlichen Vorteil haben. Als nächstes werden wir die Auswahl federn. Wenn Sie eine Auswahl weichzeichnen, wird der Rand der Auswahl auf beiden Seiten allmählich geglättet. Alle Änderungen, die Sie an diesem Teil des Bildes vornehmen, werden an der Auswahlkante um einen bestimmten Pixelradius „nach innen“ und „nach unten“ „verlangsamt“. Um Ihre Auswahl zu glätten, wählen Sie im Menü Auswählen die Option Ändern, Feder.

Auswählen, ändern, Feder.

  1. Wählen Sie den Federradius (den Abstand, der auf beiden Seiten Ihrer Auswahlkante geglättet werden soll). In diesem Beispiel wählen wir 15 Pixel. OK klicken.

Federradius wählen.

  1. Der Marquee-Rand ändert sich zu einem glatteren „Klecks“. Die Marquee-Linie zeigt den allgemeinen Mittelpunkt Ihrer Auswahl an. Die tatsächlich ausgewählten Pixel sind im Diagramm unten dargestellt. Wie Sie sehen können, hat die gefiederte Auswahl weichere Kanten. Farbanpassungen sind in den hellen Bereichen am stärksten und werden überhaupt nicht auf die schwarzen Bereiche angewendet. Pixel im “Graubereich” werden je nach Weiß beeinflusst.

Auswahl und tatsächliches Pixel-Alpha.

  1. Wir haben eine Auswahl, die nur die grünen Teile der Äpfel abdeckt. Jetzt können wir wie oben den Farbton und die Sättigung anpassen, aber nur der ausgewählte Bereich wird angepasst. Öffnen Sie das Menü „Bild“ und wählen Sie „Anpassungen“, „Farbton/Sättigung“.

Bildmenü, Anpassungen, Farbtonsättigung.

  1. Bewegen Sie den Schieberegler „Farbton“ in Richtung Rot und den Schieberegler „Sättigung“ nach rechts, um die Röte zu verstärken. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu übernehmen.

Passen Sie Farbton und Sättigung an.

Farbkanäle im CMYK-Modus anpassen

Wenn Sie die Farbe selektiv anpassen, kann es schwierig sein, die Farbtemperatur – „warm“ (rot, gelb) oder „kühl“ (grün, blau) – des restlichen Bildes anzupassen. Wenn Sie die Farbtemperatur geringfügig anpassen möchten, ist es hilfreich, im CMYK-Farbmodus zu arbeiten.

In diesem Beispiel ist unser Originalbild ein JPEG, das RGB-Farben verwendet – jedes Pixel ist eine Kombination aus roten, grünen und blauen Werten. Diese Werte werden auch als „Farbkanäle“ bezeichnet. RGB ist ein Dreikanal-Farbmodus, ideal für Computerbildschirme.

CMYK ist ein Vierkanal-Farbmodus (Cyan, Magenta, Gelb und das K steht für Schwarz). Dieser Farbmodus ist ideal für gedruckte Bilder wie Zeitschriften und Bücher, da er den vier Tintenfarben entspricht, die in Druckmaschinen verwendet werden. CMYK ist ein intuitiver Modus zur Feinabstimmung von Farbanpassungen an Fotos. Mit vier statt drei Kanälen können Sie die Komponentenfarben feiner steuern.

Befolgen Sie diese Schritte, um den Farbmodus Ihres Bildes in CMYK zu ändern und die CMYK-Kanäle einzeln anzupassen.

  1. Öffnen Sie Ihr Bild in Photoshop, gehen Sie zum Menü Bild und wählen Sie Modus, CMYK-Farbe. Wenn Sie eine Bestätigungsmeldung zum Ändern des Farbprofils sehen, klicken Sie auf OK.

Bild, Modus, CMYK-Farbe.

  1. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Farbkanäle zu ändern. Eines der intuitivsten ist das Anpassungswerkzeug „Kurven“ von Photoshop. Wählen Sie in Ihrem Bildmenü Anpassungen, Kurven.

Bildmenü, Anpassungen, Kurven.

  1. Das Kurven-Werkzeug zeigt ein Histogramm der Farbintensität in Ihrem Bild. Wenn Sie das Tool zum ersten Mal öffnen, zeigt es die Intensität aller Kanäle zusammen. Alle Änderungen, die Sie jetzt vornehmen, wirken sich auf alle Farbkanäle gleichermaßen aus und machen das Bild effektiv heller oder dunkler. Im Moment wollen wir nur einzelne Farbkanäle anpassen. Klicken Sie im Kurven-Werkzeug auf das Dropdown-Menü „Kanal“ und wählen Sie „Cyan“.

Kurven-Tool, Kanal-Dropdown, Cyan.

  1. Das Histogramm zeigt jetzt nur noch die Intensität des Cyankanals und wir können seine „Kurve“ anpassen. Die Kurve beginnt als diagonale Linie. Es gibt zwei Kontrollpunkte auf dieser Linie: einen unten links und einen oben rechts.

Kurvenwerkzeug, Cyan-Histogramm.

  1. Um die Kurve zu ändern, können Sie die Kontrollpunkte verschieben. Die beiden Eckpunkte wollen wir aber dort belassen, wo sie sind. Diese Punkte repräsentieren die “Extreme” der Farbintensität. Wir möchten diese Teile des Bildes nicht beeinflussen: Wo kein Cyan oder viel davon vorhanden ist, möchten wir keine Änderungen vornehmen. Wir wollen den mittleren Bereich beeinflussen und diese Veränderung an den Extremen allmählich verringern. Wir können dies tun, indem wir der Kurve einen Kontrollpunkt hinzufügen. Klicken Sie auf die Mitte der diagonalen Linie, um einen Kontrollpunkt zu erstellen, und ziehen Sie ihn nach unten. Sie werden feststellen, dass der ausgewählte Teil Ihres Bildes weniger Cyan wird; die Wärme der magenta- und gelben Kanäle erscheint, obwohl unverändert, dadurch verstärkt. Sie können dies anpassen, um es besser an die Farbtemperatur des umgebenden Bildes anzupassen.

Klicken Sie in die Mitte der diagonalen Linie und ziehen Sie nach unten.

  1. Ändern Sie als Nächstes den Magenta-Kanal. Klicken Sie im Dialogfeld „Kurven“ auf „Kanal“ und wählen Sie „Magenta“.

Kurven-Tool, Kanal-Dropdown-Menü, Magenta.

  1. Das magentafarbene Histogramm wird angezeigt. Klicken Sie dieses Mal auf die Mitte der diagonalen Linie und ziehen Sie nach oben, um die Intensität von Magentas im mittleren Bereich zu erhöhen. Die Rötung der Äpfel wird in Ihrem Bild verstärkt. Wenn es wie gewünscht aussieht, klicken Sie auf OK, um die Anpassungen anzuwenden. Wenn Sie möchten, können Sie diesen Vorgang für den gelben und den schwarzen Kanal wiederholen.

Kurvenwerkzeug, Magenta-Kanal.

  1. Wenn Sie mit der Anpassung der CMYK-Kanäle fertig sind, ändern Sie Ihr Bild wieder in den RGB-Farbmodus, um maximale Kompatibilität mit Apps, Websites und anderen Geräten zu gewährleisten. Gehen Sie zum Menü Bild und wählen Sie Modus, RGB-Farbe. Sie können Ihr Bild jetzt speichern.

Bildmenü, Modus, RGB-Farbe.

Neueste Artikel
Vielleicht möchten Sie lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here