So verwalten Sie Ihr Haushaltsbudget: 5 Wege nach innen!

Verwalten Sie Ihr Haushaltsbudget

Die Verwaltung Ihres Haushaltsbudgets ist nie eine leichte Aufgabe. Es erfordert Planung, schnelles Denken und Bewusstsein. Schließlich wird oft gesagt, was man ausgibt, ist wichtiger als das, was man verdient. Wenn Sie die monatliche Aufgabe der Budgetfestlegung fürchten, machen Sie sich keine Sorgen, Sie sind nicht allein!

Es gibt Angst, es gibt Verwirrung und es gibt Angst. Was ist, wenn Sie Ihr Budget überschreiten? Was ist, wenn Sie einen Artikel verpassen? Was ist, wenn Sie nicht genug sparen? All diese Fragen helfen nicht, die Dinge besser zu machen.

Um die Dinge einfacher zu machen, gibt es eine einfache Möglichkeit, Ihr Haushaltsbudget zu skizzieren. Befolgen Sie diese fünf Möglichkeiten, um Ihr Haushaltsbudget zu verwalten!

1. Ziele zuerst

Nun, all diese schrecklichen Fragen und Paranoia kommen herein, weil Sie sich über Ihre Ziele nicht im Klaren sind. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um über Ihre persönlichen Ziele im kommenden Monat nachzudenken.

Möchten Sie mehr reisen? Möchten Sie mehr sparen? Möchten Sie etwas für Ihre Familie oder für Ihr Zuhause kaufen? Sie müssen alle Ihre Bedürfnisse und Wünsche an einem Ort notieren. Dies wäre sehr hilfreich, wenn Sie Kästchen mit Ausgaben für den Monat abhaken müssen. Tatsächlich können Ziele Ihren Geist verstehen lassen, wie es zwischen bestimmten Fällen einen Kompromiss gibt.

Wenn Sie diesen Monat ein einmaliges Ziel haben, z. B. einen Laptop kaufen oder eine internationale Reise unternehmen, erkennen Sie automatisch, dass es in Ordnung ist, diesen Monat nicht so viel zu sparen. Sehen? Nicht so hart richtig!

2. Bewerten Sie Ihre Ausgaben

Der erste Schritt, um Ihre Ausgaben zu kennen, besteht darin, in Ihre Vergangenheit zurückzukehren! Dies ist nur für Sie, um aufzuschreiben, welche Ausgaben Sie regelmäßig haben und wie hoch die Schätzung für jeden von ihnen ist.

Besonders bei Artikeln wie Lebensmitteln ist es immer gut zu wissen, wie viel Sie im letzten Monat dafür ausgegeben haben. So verpassen Sie nie Ihr Budget.

Ordnen Sie außerdem jede Ausgabe Ihren Zielen zu und fragen Sie, ob es sich um eine notwendige, unnötige oder zweifelhafte Ausgabe handelt. Nehmen Sie sich außerdem Zeit und legen Sie Optionen für die Rechnungszahlung für Ihre wiederkehrenden Ausgaben fest, z https://deferit.com/damit Sie das Weitergehen nicht vergessen

3. Denken Sie an Einsparungen

Vielleicht legen Sie jeden Monat etwas Geld zum Sparen beiseite. Die Höhe der Ersparnis ist von Person zu Person unterschiedlich. Die Idee sollte immer sein, etwa 50 % Ihres Budgets für Ihre wichtigen Bedürfnisse auszugeben, etwa 30 % für Ihre Bedürfnisse und die restlichen 20 % für Ihre Ersparnisse. Das nennt man die 50/30/20-Regel.

Einsparungen sind wichtig, weil Sie damit für die Zukunft gerüstet sind. Tatsächlich sollten Sie in Ihrem Budget auch planen, wie Sie Ihr Geld auf verschiedene Weise für den höchsten Nutzen sparen können.

Wenn Sie für etwas sparen möchten, das Sie in der Zukunft tun möchten, ist es außerdem wichtig, eine separate Aufzeichnung darüber zu führen, die Sie jeden Monat aktualisieren müssen.

4. Bauen Sie einen Notfallfonds auf

Einsparungen sind ein wesentlicher Bestandteil Ihres Budgets. Es können jedoch Monate mit überraschenden Ausgaben und unerwarteten Gebühren auf Sie zukommen. Dies kann auch eine plötzliche Reparatur zu Hause, Krankenhausbesuche oder zufällige Ausgaben bedeuten, die aus heiterem Himmel kommen.

Die meisten Menschen finden es entweder schwierig, feste Ersparnisse für solche Fälle abzuheben, oder möchten ihre Ersparnisse aufgrund dieser unvorhergesehenen Ausgaben nicht behindern. Also, was tun? Nun, planen!

Erstellen Sie einen Notfallfonds, der wie eine Teilmenge Ihres Sparplans sein wird. Stellen Sie sicher, dass dieser Fonds für Sie leicht verfügbar ist. So schaffen Sie sich ein Polster für schwierige Zeiten.

5. Seien Sie realistisch

Dies ist die letzte und wichtigste Möglichkeit, Ihr Budget zu verwalten. Sie müssen realistische Ziele und realistische Schätzungen Ihrer Ausgaben festlegen. Versuchen Sie nicht, sich für jemand anderen zu halten. Jeder hat einen anderen Lebensstil und damit unterschiedliche Kosten.

Wenn Sie wissen, dass Sie möglicherweise eine hohe Stromrechnung haben, bewahren Sie das Geld dafür entsprechend auf. Lassen Sie sich nicht verwirren und fragen Sie sich, was passiert, wenn Sie versuchen, die Rechnung im kommenden Monat zu reduzieren? Nun, versuchen Sie, finanziell bewusst und vorsichtig zu sein, aber lassen Sie mögliche Ideen nicht über Ihr Budget entscheiden. Lassen Sie sich bei Ihrer Budgetplanung von Beispielen und Aufzeichnungen aus der Vergangenheit leiten.

Das waren also einige super tolle Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Haushaltsbudget effizient zu verwalten. Jetzt ist es Zeit für etwas Action!

Neueste Artikel
Vielleicht möchten Sie lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here