Tipps zur Behandlung von dunklen Flecken, Sonnenflecken und ungleichmäßigem Hautton

Flecken behandeln

Vor einigen Monaten bemerkten Sie eine leichte Verfärbung, die an Ihrer Stirn und linken Wange begann. Heute Morgen, als Sie Ihre Zähne geputzt haben, haben Sie in den Spiegel geschaut und festgestellt, dass sich die Flecken auf Ihrer Stirn in Sonnenflecken verwandelt haben und die Verfärbung auf Ihrer Wange stärker auffällt.

Obwohl beide Bereiche nicht wirklich unattraktiv sind, fragen Sie sich zugegebenermaßen, was die Sonnenflecken überhaupt erst verursacht hat und warum Ihr Hautton auf Ihrer Wange ungleichmäßig ist. Außerdem möchten Sie wissen, was Sie zu Hause tun können, um diese Bereiche zu behandeln.

Klingt bekannt? Wenn ja, müssen Sie Folgendes versuchen, um Ihre dunklen Flecken und Ihren ungleichmäßigen Hautton auszugleichen:

Sonnenflecken, dunkle Flecken und Altersflecken

Sonnenflecken sind kleine, flache, dunkle Stellen auf der Haut. Obwohl sie unter vielen Namen bekannt sind – Ihre Oma hat die an ihren Händen vielleicht als Leberflecken bezeichnet – sind sie alle im Grunde dasselbe.

Nach Angaben der Mayo-Klinik Sonnenflecken sind am häufigsten bei Menschen über 50 zu finden, aber wenn Sie viel Zeit in der Sonne verbringen, können sie früher auftauchen. Auch Erwachsene mit heller Haut haben häufiger Altersflecken. Sie brauchen zwar keine medizinische Versorgung, aber wenn einer Ihrer Sonnenflecken schwarz wird, größer wird oder blutet, lassen Sie ihn bitte von Ihrem Dermatologen untersuchen.

Dunkle Flecken werden durch überaktive Pigmentzellen verursacht. Die Einwirkung von UV-Licht führt dazu, dass Melanin schneller als normal produziert wird. Wenn Menschen über viele Jahre hinweg regelmäßig in der Sonne waren, kann das Melanin verklumpen und es treten Altersflecken auf.

Zu verhindert Altersfleckenbildung in erster Linie und/oder neue auftauchen, achten Sie darauf, was Sie draußen tragen – und das gilt auch an bewölkten Tagen. Sonnenbrille und Hut sind ein Muss, ebenso wie lange Ärmel.

Tragen Sie außerdem 15 bis 30 Minuten vor dem Verlassen des Hauses Sonnencreme auf und achten Sie genau auf Ihre Stirn, Ihre Hand- und Ohrenrücken sowie Ihre Schultern. Nicht sicher welche Sonnencreme verwenden? Die American Academy of Dermatology empfiehlt einen Sonnenschutz mit mindestens 30 SPF.

Ursachen und Hilfe für einen ungleichmäßigen Hautton

Ein ungleichmäßiger Hautton wird auch durch Hyperpigmentierung und übermäßige Melaninproduktion in der Haut verursacht. Es kann auch durch hormonelle Veränderungen, Rauchen, Krankheit oder Krankheit, Akne und Narbenbildung verursacht werden. Egal, wie Sie es bekommen haben, viele Menschen empfinden es als quälend und sind daher entschlossen, eine Behandlung für ungleichmäßigen Hautton zu finden, die funktioniert. Glücklicherweise gibt es zu Hause Behandlungen zur Korrektur eines ungleichmäßigen Hauttons.

Suchen Sie nach einer hautaufhellenden Kur, die auf Inhaltsstoffen wie Salicylsäure, Vitamin C und Retinol beruht, um Verfärbungen auszugleichen und das Erscheinungsbild feiner Linien zu behandeln. Zum Beispiel umfasst das Reverse Brightening Regimen von Rodan + Fields eine Peeling-Gesichtswäsche, einen aufhellenden Toner, eine aufhellende Formel und einen Sonnenschutz. Wenn diese Produkte so formuliert sind, dass sie zusammen wirken, können Sie Ihr jüngeres Aussehen zum Vorschein bringen.

Verabschieden Sie sich von diesen störenden Stellen

Mit Altersflecken und einem ungleichmäßigen Hautton müssen Sie sich nicht abfinden. Durch gute Sonnenhygiene und die Anwendung einer darauf abgestimmten Hautpflege sollten die Flecken auf Ihrer Haut und Verfärbungen zu verblassen beginnen und neue Flecken sollten nicht auftauchen.

Neueste Artikel
Vielleicht möchten Sie lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here