Was ist Liquid cooling?

Wasserkühlen

In einem Computer ist Wasserkühlung oder Flüssigkeitskühlung ein System, das verwendet wird, um die Temperatur seiner Hardware, insbesondere der CPU und GPU, zu senken. Flüssigkeit leitet Wärmeenergie effizienter als Gas, sodass flüssigkeitsgekühlte Maschinen die gewünschten Betriebstemperaturen besser aufrechterhalten als ihre luftgekühlten Gegenstücke.

Typischerweise verwenden Wasserkühlsysteme entionisiertes oder destilliertes Wasser, da die Mineralien, die in Wasser aus anderen Quellen enthalten sind, dessen Fähigkeit zur Senkung von Temperaturen verringern können. Da dies immer noch die Elektronik beschädigen kann, müssen Flüssigkeitskühlsysteme mit Vorsicht verwendet werden. Wenn Wasser aus dem Kühlsystem austritt, kann es Ihre Hardware zerstören.

Wie es funktioniert

Der Prozess beginnt mit einer Pumpe, die Wasser zu einem Wasserblock leitet, der den Kühlkörper in einem herkömmlichen Lüfteraufbau ersetzt. Wenn Wasser Wärmeenergie aufnimmt, wird sie an einen Wärmetauscher (normalerweise einen Kühler) geleitet, wo ein Lüfter die Wärme aus dem Computer bläst und der Kreislauf von vorne beginnt.

CPU-Begriffe, Lüfter, Hardware-Begriffe, Kühlkörper, Flüssigkeitskühlungsunternehmen, Wasserblock

Neueste Artikel
Vielleicht möchten Sie lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here