Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass bestimmte Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel eine Rolle bei der Behandlung neuropathischer Schmerzen spielen können. Es bedarf jedoch weiterer Forschung, die sich speziell auf okzipitale Neuralgie-Kopfschmerzen konzentriert.

Eine Okzipitalneuralgie verursacht plötzliche und starke Kopfschmerzen, oft auf einer Seite des Kopfes. Obwohl sich der scharfe, stechende Schmerz wie ein Migränekopfschmerz anfühlt, hält er nur wenige Minuten an.

Auch diese Art von Kopfschmerzen hat eine relativ eindeutige Ursache: eingeklemmte oder angespannte Nerven. Verspannte Nackenmuskeln, Kopf- oder Nackenverletzungen sowie Erkrankungen wie Arthritis, Tumore und Gicht können die Hinterhauptnerven im Nacken schädigen und Kopfschmerzen auslösen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, ob Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel bei Kopfschmerzen durch Hinterkopfneuralgie helfen können.

Welche Vitamine können bei Okzipitalneuralgie helfen?

Einige neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die unten aufgeführten Nahrungsergänzungsmittel bei Schmerzen im Zusammenhang mit Nervenschäden, auch bekannt als neuropathische Schmerzen, helfen können.

Allerdings fehlen spezifische Studien zur Okzipitalneuralgie. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um zu verstehen, welche Rolle Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel bei der Behandlung neuropathischer Kopfschmerzen spielen können.

Sicherheit von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln

Der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (FDA) überwacht Nahrungsergänzungsmittel, jedoch nicht so streng wie Medikamente. Nahrungsergänzungsmittel werden nicht in klinischen Studien getestet.

Obwohl sie die Kopfschmerzsymptome lindern können, besteht bei Nahrungsergänzungsmitteln das Risiko von Nebenwirkungen. Sie könnten auch medizinische Verfahren beeinträchtigen oder mit anderen Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln interagieren.

Es ist wichtig, vor der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels mit einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal wie einem Arzt, einer Krankenschwester oder einem Apotheker zu sprechen, um sicherzustellen, dass es für Sie sicher ist.

War dies hilfreich?

Acetyl-L-Carnitin

Acetyl-L-Carnitin wird im Gehirn, in der Leber und in den Nieren aus L-Carnitin, einer Aminosäure, synthetisiert. A Rückblick 2019 Frühere Studien deuten darauf hin, dass es schmerzlindernde und neuroprotektive Wirkungen hat.

Nach Durchsicht von vier randomisierten kontrollierten Studien, die als Goldstandard der Forschung gelten, berichteten die Review-Autoren, dass Acetyl-L-Carnitin wahrscheinlich dazu beiträgt, Nervenschmerzen zu lindern und sogar beschädigte Nervenfasern zu heilen.

Allerdings untersuchte die Studie nicht die Auswirkungen von Acetyl-L-Carnitin auf Schmerzen, die durch eine Okzipitalneuralgie verursacht werden. Es könnte helfen, aber um sicher zu sein, sind weitere Studien erforderlich.

Alpha-Liponsäure

Der Körper produziert Alpha-Liponsäure. Es kommt auch in Lebensmitteln wie Spinat, Brokkoli und Leber vor. Es ist ein Antioxidans, das Enzymen dabei hilft, Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln.

Alpha-Liponsäure kann lindern Symptome im Zusammenhang mit diabetischer Neuropathie. Eine diabetische Neuropathie tritt auf, wenn ein langfristig hoher Blutzucker die peripheren Nerven schädigt.

Nervenschäden verursachen auch eine Okzipitalneuralgie, daher könnte die antioxidative Wirkung von Alpha-Liponsäure hilfreich sein. Aufgrund fehlender Studien sind die Auswirkungen jedoch nicht sicher.

B-Vitamine

B-Vitamine sind eine vielfältige Gruppe von Verbindungen, die im Körper viele Rollen spielen. Sie stammen hauptsächlich aus Lebensmitteln, darunter:

  • Milchprodukte
  • Vollkorn
  • Nüsse und Hülsenfrüchte
  • öliger Fisch
  • Innereien

Die Vitamine B1, B2, B3, B6 und B12 sind besonders wichtig für die Funktion des Nervensystems. Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 können Vitamin-B-Komplex-Nahrungsergänzungsmittel zur Linderung neuropathischer Schmerzen beitragen, indem sie die Regeneration und Reparatur von Nervenfasern beschleunigen.

Wenn Sie an einer Okzipitalneuralgie leiden, können Sie erwägen, mehr Vitamin-B-reiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Vitamin C

Vitamin C kommt in Zitrusfrüchten vor und ist bekannt für seine immunstärkenden Eigenschaften. Es hat aber auch schmerzlindernde (analgetische) Wirkungen.

Obwohl es keine spezifischen Studien zur Okzipitalneuralgie gibt, haben die Autoren von a Rückblick 2017 berichten, dass hohe Dosen Vitamin C andere Arten von Nervenschmerzen lindern können. Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass Teilnehmer, die höhere Dosen Vitamin C einnahmen, weniger Schmerzmittel benötigten.

Um die Kraft von Vitamin C zu nutzen, versuchen Sie, mehr Obst und Gemüse zu essen.

Vitamin-D

Vitamin D hilft dem Körper, die für starke Knochen erforderlichen Mineralien wie Kalzium und Phosphor aufzunehmen. Es reduziert auch Entzündungen, was seine Rolle bei der Linderung von Kopfschmerzen erklären könnte.

A Rückblick 2020 weist darauf hin, dass ein Mangel an Vitamin D ein Faktor bei primären Kopfschmerzen sein könnte, insbesondere bei Migräne und Spannungskopfschmerzen. Allerdings haben die Review-Autoren keine Studien zur Rolle von Vitamin D bei Okzipitalneuralgie einbezogen.

Viele Menschen nehmen nicht genügend Vitamin D über die Nahrung auf, daher kann es nicht schaden, mit einem Arzt über eine Nahrungsergänzung zu sprechen.

Curcumin

Curcumin ist eine Verbindung, die in Kurkuma vorkommt, einer Wurzel, die oft getrocknet, gemahlen und als Gewürz in Currys verwendet wird. Es ist ein Antioxidans mit beeindruckenden gesundheitlichen Vorteilen.

Die Autoren von a Rückblick 2021 Fassen Sie Tierstudien zusammen, die darauf hindeuten, dass Curcumin neuropathische Schmerzen lindern kann. Zukünftige Versuche mit Menschen sind erforderlich, um mehr zu verstehen.

Fischöl

Fischöl enthält Omega-3-Fettsäuren, die bekanntermaßen eine wichtige Rolle für die Herz-Kreislauf-Gesundheit spielen. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften auch eine gesunde Nervenfunktion unterstützen könnte.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 berichtet, dass Fischölergänzungen bei der Behandlung diabetischer Neuropathie helfen könnten. Darüber hinaus ergab eine 2019 veröffentlichte Tierstudie, dass Fischöl nach einer Schädigung des Ischiasnervs bei Ratten positive Auswirkungen hatte.

Es ist möglich, dass Fischölergänzungen auch bei durch Okzipitalneuralgie verursachten Schmerzen helfen könnten, es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich. Wenn Sie Ihren Omega-3-Verbrauch erhöhen möchten, versuchen Sie, mehr fetthaltigen Fisch, Nüsse und Samen in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Magnesium

Magnesium ist ein Mineral, das seit Jahrhunderten zur Schmerzbehandlung eingesetzt wird. Es wirkt, indem es den N-Methyl-D-Aspartat (NMDA)-Rezeptor blockiert, der mit Nervenschmerzen in Verbindung gebracht wird.

A Rückblick 2020 untersuchten den Einsatz von Magnesium zur Behandlung verschiedener Arten neuropathischer Schmerzen, einschließlich diabetischer Neuropathie, peripherer Neuropathie und durch Chemotherapie induzierter peripherer Neuropathie. Die Autoren der Rezension kommen zu dem Schluss, dass zwar mehr Forschung erforderlich ist, die Auswirkungen jedoch vielversprechend sind.

Darüber hinaus wird Magnesiummangel mit Kopfschmerzen in Verbindung gebracht. A Rückblick 2020 führt substanzielle Belege für den Einsatz oraler Magnesiumpräparate bei der Behandlung leichter Kopfschmerzen an, Studien zur Okzipitalneuralgie wurden jedoch nicht berücksichtigt.

Es ist nicht klar, ob Magnesium bei Okzipitalneuralgie helfen kann, aber es könnte sich lohnen, einen Arzt zu fragen.

N-Acetylcystein (NAC)

N-Acetylcystein (NAC) ist ein Aminosäurederivat, das für seine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung im Körper bekannt ist.

Wie bei vielen anderen Nahrungsergänzungsmitteln auf dieser Liste konzentrieren sich aktuelle Studien auf die Verwendung von NAC bei Schmerzen, die durch diabetische Neuropathie verursacht werden.

Zum Beispiel, Randomisierte kontrollierte Studie von 2019 Eine Studie mit 119 Teilnehmern ergab, dass NAC zusätzlich zu Medikamenten bei der Linderung von durch Diabetes verursachten neuropathischen Schmerzen hilfreicher war als ein Placebo zusätzlich zu Medikamenten.

NAC könnte Schmerzen im Zusammenhang mit Okzipitalneuralgie lindern, aber es gibt nicht genügend Forschungsergebnisse, um dies mit Sicherheit sagen zu können.

Welche Lebensmittel sollten Sie meiden, wenn Sie an einer Okzipitalneuralgie leiden?

Es ist nicht klar, ob bestimmte Lebensmittel Symptome einer Okzipitalneuralgie auslösen können. Das Führen eines täglichen Ernährungstagebuchs ist eine Möglichkeit herauszufinden, ob ein Zusammenhang zwischen Ihrer Ernährung und Kopfschmerzen besteht.

Denken Sie außerdem daran, dass viele der oben aufgeführten Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung sind. Wenn Ihre Ernährung also in bestimmten Bereichen mangelhaft ist, kann dies Ihre Kopfschmerzsymptome verschlimmern.

Erwägen Sie vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, Ihre Ernährung anzupassen, um sicherzustellen, dass Sie ausreichend Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Proteine ​​und gesunde Fette zu sich nehmen.

Wann sollte man wegen einer Okzipitalneuralgie einen Arzt kontaktieren?

Eine Okzipitalneuralgie kann Migräne und anderen Arten von Kopfschmerzzuständen ähneln. Daher kann es einige Zeit dauern, bis eine Diagnose gestellt wird.

Es wird empfohlen, bei Symptomen mit einem Hausarzt zu sprechen. Sie können Tests durchführen oder Sie an einen Spezialisten überweisen, um festzustellen, was Ihre Schmerzen verursacht.

Wegbringen

Okzipitalneuralgie ist eine Art von Kopfschmerz, der für einige Sekunden oder Minuten starke Schmerzen verursacht. Es ist neuropathisch, was bedeutet, dass es mit einer Nervenschädigung verbunden ist.

Einige Studien deuten darauf hin, dass bestimmte Nahrungsergänzungsmittel bei der Behandlung neuropathischer Schmerzen helfen können. Um ihre tatsächliche Wirksamkeit bei dieser Erkrankung zu bestimmen, sind hochwertige Studien mit Schwerpunkt auf Okzipitalneuralgie erforderlich.

Wenn bei Ihnen diese Art von Kopfschmerzen auftritt, kann Ihnen ein medizinisches Fachpersonal bei der Entscheidung helfen, ob nichtmedizinische Behandlungen helfen können.