Was ist OpenGL?

Grafikbibliothek öffnen

OpenGL, kurz für Open Graphics Library, ist eine Marke von SGI (Silicon Graphics Inc.) ist ein plattformübergreifender Standard und eine API für 2D- und 3D-Rendering und 3D-Hardwarebeschleunigung. Es wurde erstmals 1992 entwickelt.

OpenGL gibt es in zwei Varianten. Das erste ist Microsoft OpenGL, das häufig in Windows oder der Installationssoftware einer Grafikkarte enthalten ist. Das zweite ist Cosmo OpenGL, das für Computersysteme entwickelt wurde, die keine beschleunigte Grafikkarte haben.

Die Schnittstelle besteht aus über 250 verschiedenen Funktionsaufrufen, die verwendet werden können, um komplexe dreidimensionale Szenen zu zeichnen. Es ist weit verbreitet in CAD, Virtual Reality, wissenschaftlicher und informativer Visualisierung, Flugsimulation und Videospielen.

OpenGL dient zwei Hauptzwecken:

  1. Verbergen Sie die Komplexität der Schnittstellen mit verschiedenen 3D-Beschleunigern, indem Sie eine einzige, einheitliche Schnittstelle präsentieren.
  2. Gleichen Sie unterschiedliche Fähigkeiten von Hardwareplattformen aus, indem Sie die Unterstützung des vollständigen OpenGL-Funktionsumfangs für alle Implementierungen verlangen (unter Verwendung von Softwareemulation, falls erforderlich).

Heute wird OpenGL von dem gemeinnützigen Technologiekonsortium Khronos Group verwaltet.

API, CamelCase, Computerabkürzungen, GL, Begriffe für Grafikkarten

Neueste Artikel
Vielleicht möchten Sie lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here