4 Tipps zur Stärkung Ihrer Immunität

steigern Sie Ihre Immunität

Ihr Immunsystem ist Ihr größter Schutzschild gegen schädliche Substanzen, die Ihre Körpersysteme und -funktionen bedrohen, stören und beeinträchtigen können. Darüber hinaus erfüllt Ihr Immunsystem das ganze Jahr über fleißig seine Aufgabe und schützt Sie vor Krankheitserregern, Parasiten, Viren und sogar Krebszellen.

Wenn es eine Lektion gibt, die uns die COVID-19-Pandemie gelehrt hat, dann die, dem Erreichen und Aufrechterhalten einer starken Immunität durch einen gesunden Lebensstil und eine gesunde emotionale und geistige Gesundheit Priorität einzuräumen. Stress hilft auch nicht, dieses Ziel zu erreichen—Dieser Artikel erklärt wie die Senkung Ihres Stresslevels auch Ihre Immunität stärken kann.

Abgesehen davon, dass Sie Ihren Stresspegel unter Kontrolle halten, finden Sie hier wissenschaftlich fundierte Tipps zur Stärkung Ihrer Immunität:

1. Pflegen Sie eine gesunde Ernährung

Das Immunsystem besteht aus Zellen, die eine angemessene Ernährung benötigen, um ihre Aufgaben richtig zu erfüllen. Die richtige Auswahl an Lebensmitteln kann auch als Antioxidantien dienen, um gesunde Zellen vor freien Radikalen zu schützen, die Produktion von Antikörpern zu unterstützen, das Wachstum und die Aktivität von Immunzellen zu unterstützen und vieles mehr.

Wenn Sie Ihren täglichen Nährstoffbedarf nicht aus essbaren Lebensmitteln decken können, können Sie sich für Nahrungsergänzungsmittel wie Multivitamine entscheiden, die eine breite Palette an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel stärken Ihre Immunität und bekämpfen Infektionen.

Wenn Sie eine gesunde Ernährung für das Immunsystem zusammenstellen, suchen Sie nach Lebensmitteln, die diese Nährstoffe enthalten:

• Vitamin C: Zitrusfrüchte, Spinat, Paprika
• Vitamin A: Kürbisse, Karotten, dunkelgrünes Blattgemüse
• Vitamin E: Sonnenblumenöl, Erdnussbutter, Mandeln
• Vitamin D: Lachs, Eigelb
• Eisen: Schalentiere, Innereien, Hülsenfrüchte
• Folsäure: Erbsen, Brokkoli, Rosenkohl

Vergessen Sie auch nicht, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für die Immunität und die allgemeine Gesundheit unerlässlich ist.steigern Sie Ihre Immunität

2. Haben Sie genug Schlaf und ruhen Sie sich täglich aus

Viele Menschen mögen sich richtig ernähren, aber das befreit sie nicht von Krankheiten und schwacher Immunität. Wenn Sie unter Erschöpfung und Schlafentzug leiden, ist es an der Zeit, Ihren Lebensstil zu überdenken und ausreichend Schlaf und Ruhe zu priorisieren, da dies Ihre Gesundheit und Ihr Immunsystem erheblich beeinträchtigen kann.

Jede Nacht ausreichend Schlaf zu bekommen, kann die adaptive oder erworbene Immunität stärken – Ihre zweite Verteidigungslinie neben der angeborenen Immunität. Im Idealfall kann die Gestaltung einer gesunden Schlafenszeit mit sieben bis neun Stunden Schlaf Ihre Gesundheit drastisch verbessern.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie ausreichend Schlaf und Ruhe Ihre Immunität stärken:

• Die Verlangsamung der Atmung und der Muskelaktivität ermöglicht die Erholung des Immunsystems.
• Beim Schlafen werden Zytokine produziert, ein Protein, das bei Entzündungen und Infektionen für das Immunsystem lebenswichtig ist.
• Schlaf stärkt das Immungedächtnis, in dem sich Ihr Immunsystem daran erinnert, wie es Antigene erkennt und darauf reagiert.

3. Werden Sie körperlich und bleiben Sie aktiv

Es sollte eine große Betonung auf die Bedeutung von körperlichen Aktivitäten gelegt werden. Die Stärkung Ihrer Immunität ist einer der vielen nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteile von Bewegung, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Bewegung und körperliche Aktivität fördern die Durchblutung, die Entfernung von Bakterien in den Atemwegen, die Verringerung von Entzündungen und die vorübergehende Erhöhung der Körpertemperatur zum Schutz, um nur einige zu nennen.

Übermäßiges Training kann Ihrer Immunität jedoch mehr schaden als nützen. Wenn Sie bereits einen aktiven Lebensstil mit mindestens dreimal wöchentlicher körperlicher Aktivität haben, sind Sie startklar. Auf der anderen Seite, wenn Sie es schwierig finden, konsequent aktiv zu sein, können Sie einen Accountability Buddy einladen, an Ihren Trainingseinheiten teilzunehmen.

4. Vermeiden Sie das Rauchen und Trinken von Alkohol

Tabakrauchen und Alkoholkonsum sind Lifestyle-Fallen, in die viele Menschen tappen. Auch wenn es einfach klingen mag, diese süchtig machenden Laster zu beenden, werden Sie die Schwierigkeit nie kennen, bis Sie die Entzugserscheinungen erleben. Daher ist es unbedingt zu vermeiden und Laster aufgeben das kann deinem Körper auf Dauer schaden.

Nikotin in Zigaretten und E-Zigaretten erhöht den Cortisolspiegel Ihres Körpers, reduziert die Reaktion der T-Zellen auf Antigene und hemmt die Bildung von B-Zell-Antikörpern. Dies erhöht die Anfälligkeit Ihrer Lunge für Infektionen und Lungenkrebs.

Acetaldehyd, der Hauptmetabolit in Alkohol, kann die Schutzfunktion namens Zilien in Ihrer Lunge zerstören. Dies kann Ihre Lungen dem Risiko einer viralen und bakteriellen Invasion aussetzen.

Endeffekt

Die Stärkung Ihrer Immunität ist keine Eintagsaufgabe, sondern eine lebenslange Aufgabe. Da Ihre Immunität mit zunehmendem Alter abnimmt, ist es umso wichtiger, sie mit zunehmendem Alter aufrechtzuerhalten. Unabhängig von Alter und Gesundheitszustand ist es von größter Bedeutung, Ihre Immunität mit diesen besprochenen Tipps zu stärken. Denken Sie daran, dass nur Sie sich um Ihren eigenen Körper kümmern können, und Sie sollten immer Ihr Immunsystem priorisieren.

Neueste Artikel
Vielleicht möchten Sie lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here