Was ist Chrome?

Google Chrome-Browser-Logo

Chrome ist ein kostenloser Internetbrowser, der offiziell am 11. Dezember 2008 von Google veröffentlicht wurde. Zu seinen Funktionen gehören die Synchronisierung mit Google-Diensten und -Konten, das Durchsuchen von Registerkarten sowie die automatische Übersetzung und Rechtschreibprüfung von Webseiten. Es verfügt auch über eine integrierte Adressleiste/Suchleiste, die Omnibox genannt wird.

Tipp

Google Chrome kann auf der Chrome-Seite heruntergeladen werden.

So öffnen Sie Chrome

Der Chrome-Browser ist nur auf Chromebooks vorinstalliert und einsatzbereit. Wenn Sie Microsoft Windows oder einen Apple-Computer verwenden, lesen Sie: So installieren oder deinstallieren Sie den Google Chrome-Browser. Sobald Chrome installiert ist, können Sie es wie jedes andere Programm auf Ihrem Computer öffnen.

Überblick und Vorteile

Chrome funktioniert recht gut mit Google-Websites und -Diensten wie YouTube und Gmail. Es verwaltet auch seine Systemressourcen anders als andere Browser. Die V8-JavaScript-Engine wurde von Google von Grund auf neu entwickelt und kann Ihre Erfahrung auf stark geskripteten Websites und Anwendungen verbessern. Im Wesentlichen sollte es die Dinge, die Sie im Internet tun, schneller machen.

Notiz

Einige Google-Dienste, z. B. Google Cast, erfordern Chrome, um einen Chromecast zu verwenden.

Nach der Installation wird der Chrome-Browser automatisch so konfiguriert, dass Updates heruntergeladen und installiert werden, sobald sie verfügbar sind. Um zu überprüfen, ob Updates automatisch installiert werden, siehe: Wie aktualisiere ich meinen Internetbrowser?

Inkognito-Modus

Chrome-Inkognito-Modus-Logo.

Chrome bietet eine private Browsing-Option namens Inkognito-Modus. In diesem Modus können Sie in einer isolierten Sandbox-Websitzung surfen. Es gibt Ihnen vorübergehend die Kontrolle über Ihren Browserverlauf und Ihre Sitzungsidentität, denn wenn Sie den Browser schließen, werden Ihre Anmeldungen und Ihr Verlauf gelöscht. Es garantiert jedoch keine Anonymität.

Notiz

Verwenden Sie den Inkognito-Modus als Werkzeug, um Ihre Privatsphäre zu erhöhen, aber verstehen Sie, dass die Privatsphäre Ihrer Internetaktivitäten niemals absolut ist. Ihr ISP, Arbeitgeber oder andere Personen, die Ihren Computer verwenden, können Ihr Netzwerk oder Ihre Festplatte analysieren, um Ihre Internetaktivitäten im Inkognito-Modus festzustellen.

Um einen neuen Inkognito-Browser zu starten, drücken Sie Strg+Umschalt+N (Windows, Linux) oder Befehl+Umschalt+N (macOS X). Wenn Sie sich im Inkognito-Modus befinden, protokolliert der Browser im Wesentlichen nicht, was Sie während Ihrer letzten Internetsitzung getan haben.

Leider gibt es keine Möglichkeit, diese Menüleiste in Chrome anzuzeigen, da sie entfernt wurde. Auf alle diese Funktionen kann jedoch zugegriffen werden, indem Sie auf klicken Chrome-Menüsymbol Schaltfläche in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Datenschutzeinstellungen konfigurieren

Um Ihre Datenschutzeinstellungen in Chrome zu optimieren, klicken Sie auf Chrome-Menüsymbol Symbol in der oberen rechten Ecke des Browsers und wählen Sie Einstellungen.

Zugriff auf die Einstellungsoberfläche in Chrome

Die Einstellungsoberfläche wird in einem neuen Browser-Tab geöffnet. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.

Optionen für die Datenschutzeinstellungen von Chrome

Die ersten aufgeführten erweiterten Einstellungen sind Ihre Datenschutzeinstellungen, die Sie nach Belieben ändern können.

Chrome-Entwicklertools

Wenn Sie eine Website entwickeln, sind die Chrome Developer Tools unübertroffen. Sie ermöglichen es Ihnen, alle visuellen, interaktiven und technischen Komponenten von Website-Standorten genau zu analysieren.

Um die Chrome-Entwicklertools zu starten, gehen Sie zum Menü Ansicht und wählen Sie Entwickler → Entwicklertools oder drücken Sie F12 oder Strg+Alt+I (Windows, Linux) oder Option+Befehl+I (macOS X).

Zugriff auf die Chrome-Entwicklertools

In der Entwickleransicht können Sie auf der einen Seite des Fensters im Web navigieren und auf der anderen Seite die Komponenten und Attribute der Ressource untersuchen.

Anzeigen einer Webseite mit den Entwicklertools

Chromium-Projekte und -Browser

Chrom-Logo

Die Chromium-Projekte sind von der Community betriebene Open-Source-Projekte zur Entwicklung von Technologien für Chrome und ChromeOS. Der Chromium-Browser ähnelt Chrome, wird jedoch ausschließlich mit den Open-Source-Komponenten von Chrome entwickelt.

Nicht gegoogeltes Chromium-Projekt und Browser

Ungoogled Chromium ist ein Entwicklungszweig des Chromium-Browsers, der ausgewählte Browserkomponenten entfernt. Die erklärten Ziele des Projekts sind:

  • Deaktivieren oder entfernen Sie anstößige Dienste und Funktionen, die mit Google kommunizieren oder die Privatsphäre schwächen.
  • Entfernen Sie Binärdateien aus dem Quellbaum und verwenden Sie die vom System bereitgestellten oder erstellen Sie sie aus der Quelle.
  • Hinzufügen, Ändern oder Deaktivieren von Funktionen, die Kontrolle und Transparenz verhindern.

Der Quellcode des Ungoogled Chromium-Browsers kann von seinem Repository auf GitHub heruntergeladen werden.

Amazon Silk, Browser, Chromebook, Dinosaurierspiel, Google, Internet, Internetbegriffe

Neueste Artikel
Vielleicht möchten Sie lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here