Wie man über Sex spricht

0
46

Über Sex zu sprechen ist eine Fähigkeit

Von Verhaltensweisen bis zu Werbetafeln filtern Vorschläge von Sex und Sexualität in unser Leben. Das Vokabular für Sex lässt sich jedoch nicht immer so nahtlos in angenehme Gespräche übersetzen.

Besonders wenn es darum geht, was wir von und sogar während des Sex wollen.

Aber Kommunikation gehört dazu, guten Sex zu haben. Die Bereitschaft, über die Art von Sex zu sprechen, die wir haben oder haben wollen, ist eine Schlüsselkompetenz. Kate McCombs, eine Sexual- und Beziehungspädagogin, erklärt: "Wenn Sie diese wichtigen Gespräche vermeiden, vermeiden Sie möglicherweise einige Unbeholfenheiten, aber Sie geben sich auch mit suboptimalem Sex zufrieden."

Durch diese Gespräche können Sie und die Beziehung Ihres Partners emotionale, psychologische und mentale Vorteile haben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was McCombs und andere Experten empfehlen, wenn Sie sich diesem intimen Thema nähern.

Worüber wir reden, wenn wir über Sex reden

Bei intimen Gesprächen geht es nicht nur um Vergnügen. Andere Themen über Sex können sein:

  • sexuelle Gesundheit
  • Wie oft möchten wir Sex haben?
  • wie man Unbekanntes erforscht
  • wie man mit Unterschieden umgeht, die wir und unsere Partner genießen

Das Sprechen über diese Themen kann auch dazu beitragen, eine Grundlage für eine bessere Beziehung zu schaffen, wenn Sie voneinander lernen und gemeinsam neue Dinge erkunden, während Sie sich auf derselben Seite befinden.

Es lohnt sich auch, die Beschwerden zu überwinden, um über Gesundheit zu sprechen, insbesondere über sexuell übertragbare Infektionen (STIs) und Geburtenkontrolle. Das Vermeiden dieser wichtigen Gespräche kann Ihre Gesundheit gefährden und die erhoffte Zukunft verändern.

Das Sprechen über sexuell übertragbare Krankheiten gehört dazu, Ihre sexuelle Gesundheit zu besitzen

Es kann schwierig sein, Ihre Gesundheit mit Menschen zu besprechen, mit denen Sie sexuell vertraut sind. Das Auffordern, getestet zu werden, kann sich invasiv anfühlen, insbesondere wenn Sie es haben, bevor Sie die Gelegenheit haben, sich kennenzulernen. Aber diese Gespräche nicht zu führen, kann schlimmer sein.

Berücksichtige das:

  • Ungefähr 1 von 8 HIV-positiven Menschen weiß nicht, dass sie an der Infektion leiden. Bei jungen Menschen im Alter von 13 bis 24 Jahren 44 Prozent von Menschen, die mit HIV infiziert waren, wussten nicht, dass sie infiziert waren.
  • Fast jede sexuell aktive Person wird das bekommen Humane Papillomviren (HPV oder Genitalwarzen) irgendwann.
  • Chlamydien können bei Frauen Unfruchtbarkeit und bei Männern Infektionen der Prostata verursachen.
  • Syphilisfälle haben seit Anfang der 2000er Jahre zugenommen, und die Rate neuer Syphilisfälle hat zugenommen auferstanden seitdem jedes Jahr.

Die Kenntnis Ihres eigenen sexuellen Gesundheitszustands kann Ängste lindern, die mit bestimmten Entscheidungen einhergehen.

Sean Horan, Professor an der Texas State University, konzentriert sich auf die Kommunikation zwischen intimen Partnern. Er schlägt vor, Gespräche über sexuelle Gesundheit auf Zuneigung zu stützen.

Bitten Sie Ihren Partner, Sie zu begleiten, wenn Sie gehen. Wenn Ihr Partner zögert, Ergebnisse zu testen und zu teilen, kann Ihre Bereitschaft zur Öffnung hilfreich sein.

Safer Sex und Geburtenkontrolle

Wie STIs betrifft die Schwangerschaft beide beteiligten Personen. "Männer sind gescheitert, weil wir nichts gegen Geburtenkontrolle unternehmen", gibt Dr. Shawn Tassone zu, ein Frauenarzt in Austin, Texas. "Ich meine, wir können ehrlich gesagt nicht mit Ausnahme von Kondomen, bis es zu einer dauerhaften Sterilisation kommt." Kondome bieten einen gewissen Schutz vor Infektionen und können bei sachgemäßer Anwendung in über 80 Prozent der Fälle eine Schwangerschaft verhindern.

Wenn Sie eine Beziehung haben, in der Sie und Ihr Partner entschieden haben, keine Kondome mehr zu benutzen oder nicht mehr zu benutzen, sollten Sie ein weiteres Gespräch über Geburtenkontrolle beginnen.

Geburtenkontrolle liegt in der Verantwortung aller Beteiligten. Sie und Ihr Partner teilen die Erfahrung, ob es sich um Nebenwirkungen der Empfängnisverhütung oder um eine Schwangerschaft handelt. Stellen Sie also sicher, dass das Endergebnis Ihren Wünschen und Erwartungen entspricht. Es gibt viele verschiedene Arten der Empfängnisverhütung. Sprechen Sie daher unbedingt mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten und die für Sie möglicherweise richtige Wahl.

Wie kannst du darüber sprechen, wie viel Sex du gerne haben würdest?

Jede gesunde sexuelle Beziehung erfordert ständige Kommunikation. Es ist wichtig, sich sowohl auf Ihre Bedürfnisse als auch auf die Bedürfnisse Ihres Partners zu konzentrieren. Es ist eine gute Idee, offen über Ihre Bedürfnisse zu sein und die Kommunikation immer offen zu halten.

Timaree Schmit, Doktor der menschlichen Sexualität, schlägt ebenfalls vor, das Positive zu betonen.

Wenn Sie nach weniger Sex fragen möchten, können Sie versuchen, deren Eigenschaften hervorzuheben, um neue Ideen vorzuschlagen. Appellieren Sie an die Interessen Ihres Partners und bilden Sie eine neue Aktivität oder ein neues Datum, an dem Sie beide Freude haben werden.

Nach mehr oder weniger Sex zu fragen, kann Schwachstellen hervorrufen. Carli Blau, eine Sexologin aus Manhattan, sagt: "Sexuelle Vorlieben sollten leicht zu besprechen sein, da sie letztendlich zu Ihrem Vergnügen führen, aber sie sind oft schwer zu diskutieren, weil wir ein Urteil fürchten."

Manche Menschen möchten nicht als zu sexuell wahrgenommen werden, weil sie mehr Sex wollen. Andere könnten befürchten, dass die Forderung nach weniger Sex bedeuten könnte, dass ihr Partner etwas nicht richtig macht. Beziehen Sie Ihre Bedenken über sich selbst in die Diskussion ein. Über Sex zu sprechen funktioniert am besten als wechselseitiges Gespräch.

Zustimmung

Denken Sie daran, dass beide Parteien dem Sex zustimmen sollten. Nur weil Sie sexuelle Beziehungen zu Ihrem langjährigen Partner haben, bedeutet dies nicht, dass eine Einwilligung erteilt wurde. Wenn Sie sich jemals von einem Partner sexuell gezwungen fühlen oder gezwungen sind, Sex zu haben oder auf eine Weise berührt zu werden, die Sie nicht möchten, wissen Sie, dass Ihre Gesundheitsdienstleister immer bereit sind, Ihnen zu helfen. Sie können mit Ihrem Arzt oder einem Sozialarbeiter über Ihre Bedenken sprechen.

Respektvoll Vorlieben und Abneigungen entdecken

Es ist weniger einfach darüber zu sprechen, wie Berührungen, Nuancen und sogar Fantasien von Sex fortschreiten könnten, als über sexuell übertragbare Krankheiten, Geburtenkontrolle oder Häufigkeit von Sex zu sprechen.

Sexuelle Vorlieben und Abneigungen können in einem Spektrum auftreten. Es gibt Aktivitäten, die du liebst, an die du nicht einmal denken kannst, und all das dazwischen. Und was passiert mit Dingen, von denen Sie noch nicht einmal gehört haben? Oder wenn sich Ihre Wünsche ändern? Die Kommunikation derart intimer Bedürfnisse erfordert ein hohes Maß an Vertrauen. Gleichzeitig baut die Kommunikation dieses Vertrauen auf.

Überlegen Sie, womit Sie sich wohl fühlen und mit welchen Dingen Sie sich unwohl fühlen würden. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Meinung jederzeit ändern können. Die Kommunikation dieser Dinge mit Ihrem Partner hilft, die Dinge offen zu halten. Sprechen Sie mit einem Arzt, wenn Sie befürchten, dass etwas, das Sie ausprobieren möchten, physisch oder sexuell gefährlich sein könnte.

Das Gespräch eröffnen

Manchmal werden wir durch Sprachmangel behindert. "Eines der Hindernisse für die Kommunikation ist, dass die Sprache entweder wirklich doof oder klinisch klingt", sagt Emily Lindin von OMGYes, einer Organisation, die sich auf die Kommunikation über das sexuelle Vergnügen von Frauen konzentriert. „Sag:‚ Tu das Ding … ein bisschen niedriger … ein bisschen mehr Druck … kann die Stimmung zerstören. "

Es ist hilfreich, aus der Perspektive von Vergnügen und Zuneigung zu beginnen. Carli Blau betont: „Zwei Partner, die sexuell miteinander verbunden sind, wollen sich letztendlich gegenseitig erfreuen.“

Verwenden Sie Filme, um Gespräche zu beginnen und zu erkunden

Ziehen Sie in Betracht, die erotische Stimulation durch Unterhaltung zu nutzen, wenn Sie immer noch keine Worte oder keine Zeit finden, um zu sagen, was Sie wollen. "Das Ansehen von Filmen ist eine großartige Möglichkeit, um Gespräche mit Ihrem Partner zu ermöglichen", sagt Cynthia Loyst, Schöpferin von Find Your Pleasure und Co-Moderatorin von CTVs The Social. "Wenn Sie beispielsweise Ihrem Schlafzimmer einen kleinen Knick hinzufügen möchten, können Sie dies auf einfache Weise mit Ihrem Partner besprechen, indem Sie sich gemeinsam einen Film ansehen, in dem er enthalten ist."

Stellen Sie Fragen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich Ihr Partner dabei fühlt. Sie können fragen: "Haben Sie gedacht, dass das heiß war?" oder "Würden Sie jemals so etwas versuchen?"

Loyst erinnert daran, dass der Geist solcher Gespräche Offenheit und Neugierde sein sollte, nicht Urteilsvermögen. "Wenn jemand offenbart, dass er etwas wirklich Sexy findet, das Sie wirklich eklig finden, gehen Sie nicht." Das ist widerlich! "Dies ist ein zartes Gebiet, das vorsichtig erkundet werden sollte."

Pornografie bietet viel Inspiration für sexy Ideen. Für Neulinge schlägt Paul Deeb vor, sich Pornoparodien anzuschauen, die komödiantische Versionen von Mainstream-Filmen sind. "Sie sind die besten Porno-Eisbrecher", sagt Deeb, der Regie bei einem Spielfilm führte, der in Hardcore- und NC-17-Versionen veröffentlicht wurde. Die Ehe 2.0 wurde als Film des Jahres 2015 des Feminist Porn Award ausgezeichnet.

Nicht

  • Tu es, wenn sie durch die Tür gehen
  • Mach es, wenn sie hungrig oder müde sind
  • im Bett oder vor dem Schlafengehen
  • Mach es vor oder nach dem Sex

Es ist vollkommen in Ordnung, nichts weiter zu machen, was Ihnen unangenehm ist. Savage erinnert uns daran, dass in Wirklichkeit "die Wahrscheinlichkeit, dass sich Ihre sexuellen Fantasien perfekt überschneiden, unwahrscheinlich ist".

Aus diesem Grund ermutigt Savage intime Partner, "GGG – gut, gebend und spielerisch" zu sein, wenn es darum geht, sich auszutauschen und sich zu betätigen.

Wo und wann man spricht

Viele Beziehungsexperten bringen die Wörter nicht nur in die richtige Reihenfolge, sondern weisen auch darauf hin, dass es wichtig ist, wo und wann Sie vertrauliche Gespräche führen.

Das Sprechen über Sex nach dem Sex kann als Kritik oder Nitpicking empfunden werden. Wenn Sie vorher sprechen, werden Sie möglicherweise nervös, genau das zu liefern, was Ihr Partner will. Wenn die Zeit reif ist, schlägt Dr. Terri Orbuch vor, Ihrem Partner ein Heads-up zu geben, damit Ihr Thema möglicherweise etwas ungewöhnlich ist.

Kommunikationsgrundlagen

Respekt und Respekt sind Schlüsselaspekte einer Beziehung. Die Verwendung sogenannter I-Statements ist eine Kommunikationstechnik, mit der die Erfahrung des Sprechers hervorgehoben werden kann, ohne die andere Person zu beschämen, zu beschuldigen oder sich über sie zu beschweren.

Einige Beispiele:

  • „Ich stelle fest, dass wir weniger Vorspiel haben, bevor wir Sex haben. Können wir darüber sprechen, wie wir zuerst mehr Zeit damit verbringen können, rumzumachen? “
  • „Es hat mir sehr gut gefallen, als du auf mir warst. Kann ich irgendetwas tun, um mehr davon zu bekommen? “

Wie man Unterschiede navigiert

Wenn Respekt vorhanden ist, können Sie Lücken schließen. Aber manchmal ist es überraschend schwer zu wissen, ob dieser Respekt vorhanden ist, besonders zu Beginn einer Beziehung.

Wenn Ihr neuer Partner sich weigert, sich auf STIs testen zu lassen oder seine Ergebnisse zu teilen, kommuniziert er möglicherweise nonverbal seinen Mangel an Respekt. Es ist schwer einzuschätzen, ob sich diese Situation mit der Zeit verbessern wird.

Unterschiede sollten jedoch nicht zu einem Ultimatum führen. Eine Trennung ist nicht erforderlich, wenn Sie und Ihr langjähriger Partner einen Interessenkonflikt haben. Timaree Schmit empfiehlt, tiefer zu gehen.

"Nehmen wir zum Beispiel an, ich möchte in New York leben und mein Partner möchte in LA leben. Die Lösung besteht absolut darin, den Unterschied nicht aufzuteilen und in Kansas zu leben. Kein Schatten für Kansas, aber wir beide werden das Glück opfern. Stattdessen sprechen wir beide darüber, was uns an einem Ort anzieht. Ich brauche vielleicht eine Stadt mit viel Nachtleben und Museen. Mein Partner möchte einen Ort in der Nähe des Ozeans mit einer internationalen Bevölkerung. Die wirkliche Antwort könnte Miami sein. “

Ein Cross-Country-Umzug ist logistisch etwas komplizierter als über Sex zu sprechen. Aber beide haben den gleichen Schlüssel zum Mitnehmen: Lernen Sie, Kompromisse einzugehen, um gemeinsam glücklich zu werden.

Und Sie lernen jemanden kennen, der Ihnen etwas tiefer am Herzen liegt, sowie sich selbst.

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here